Forum N: Nachhaltigkeits-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Mehr Nachhaltigkeit in der Praxis, mehr Verbrauchertipps entlang des ökologischen Fußabdruckes, mehr gute Beispiele zum Nachmachen, mehr Austausch über Wege in eine gute Zukunft für alle – das ist das Ziel des Forum N, das auch einen festen Platz im Mitgliedermagazin der NaturFreunde Deutschlands hat.

Hier müssen aber nicht nur die Tipps der Anderen stehen, es könnten auch deine sein. Schicke sie einfach an Forum-N@naturfreunde.de

© 

So verstehen wir Nachhaltigkeit

Unter nachhaltiger Entwicklung verstehen wir die Gestaltung einer Gesellschaft, die sich mit ihren Zielen, Lebensstilen und Handlungsstrategien nicht nur am Heute, sondern auch am Morgen ausrichtet. Das bedeutet, dass bei der Befriedigung aktueller Bedürfnisse die Folgen für alle Menschen und vor allem auch für künftige Generationen mitbedacht ...

Termine zum Thema Nachhaltigkeit

MITMACHEN

28.04.2017 bis 29.04.2017 Häuservernetzungstreffen

P19-Seminar Baden-Württemberg

An diesem Wochenende findet das dritte P19-Treffen der Landesverbände Baden und Württemberg statt.…
28.04.2017 Gemeinsam kochen

SoLaWi-Kochen

37079 Göttingen Unser beliebter Bio-Kochworkshop mit regionalem Gemüse aus solidarischer Landwirtschaft vom "…
29.04.2017 Erlebnisausflug

Besuch beim Öko-Milchbauern in Ottendorf

97421 Schweinfurt Besuch beim Öko-Milchbauern in Ottendorf mit Führung und Einkehr im Gasthof zur Linde, kleine…

Artikel im Forum N

© 
01.09.2016 |
Als Charlotte Koch vor ein paar Jahren nach Hamburg zog, richtete sie sich ein Konto bei der Bank um die Ecke ein. Das war die Dresdner Bank. Später wurde die von der Commerzbank aufgekauft. „Commerzbank“ – schon der Namen störte Koch. Und als sie dann auch noch las, dass die Commerzbank Hauptfinanzgeber der Atomwirtschaft ist, stand für die Hamburgerin fest, zu einer anderen Bank zu wechseln. ...
Gemeinsame Entdeckungen in Brandenburg
© 
01.09.2016 |
Im September 2016 begann das Umweltbildungsprojekt der NaturFreunde Deutschlands, mit dem wir einen Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen leisten möchten. Beim Auftakttreffen in Berlin konnten bereits erste Erfahrungen ausgetauscht und neue Ideen für Aktivitäten entwickelt werden. Ziel ist es Begegnungen zu ermöglichen - stets in Verbindung mit Umweltbildungselementen: z.B. durch ...
Honigbienen Finsterbrunnertal
© 
01.09.2016 |
Bienen sind für die Bestäubung von Obst, Gemüse und Wildpflanzen unerlässlich. Das Bienensterben ist also nicht nur für Honigfreunde von Bedeutung. Seit Mai 2016 haben wir an unserem Naturfreundehaus zwei Honigbienenvölker angesiedelt. Die Bienenbetreuung wird bei uns als Projekt durchgeführt. Wir stehen für weitere Informationen gerne zur Verfügung und würden uns freuen, wenn sich für ...
Aktion ticketteilen
© 
01.09.2016 |
Unter dem Thema „Fahrscheinlos durch Berlin – Konzepte der Parteien für einen fahrscheinlosen ÖPNV“ führten die NaturFreunde Berlin eine Diskussionsveranstaltung in der Landesgeschäftsstelle durch. Uwe Hiksch stellte als Beispiel das Konzept der ethnischen Hauptstadt Tallinn vor, die in diesem Jahr ihr bereits bestehendes Konzept, wonach alle 400.000 Einwohner*innen der Hauptstadt frei fahren ...
30.08.2016 |
Zur Entscheidung des Internationalen Geologischen Kongresses (IGC), den Begriff Anthropozän auf unsere Erdepoche anzuwenden, erklärt Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands: Der 29. August 2016 ist ein historisches Datum: Auf dem Internationalen Geologischen Kongress in Kapstadt wurde mit überwältigender Mehrheit für die Einführung des Begriffes Anthropozän als ...
© 
12.08.2016 |
Im Frühjahr 2016 hat das Deutsche Institut für Normung (DIN) in einem Schreiben auf die anstehende Fortentwicklung der Deutschen Normungsstrategie hingewiesen und hierfür einen breiten Beteiligungsprozess ange­kündigt. Aus Sicht von NaturFreunden, Deutschem Naturschutzring und BUND, die im "Koordinierungsbüros Normungsarbeit der Umweltverbände" (KNU) zusammenarbeiten, ist es dem DIN mit dem ...
© 
03.08.2016 |
Bei den NaturFreunden wird viel gewandert. Doch wie können wir uns gleichzeitig mit politischen Themen auseinandersetzen und aus einer Exkursion eine spannende Bildungsveranstaltung machen? Dazu möchten wir als Naturfreundejugend ein paar Tipps geben. Dem gesellschaftlichen Wandel auf der Spur Seit einigen Jahren ist die Naturfreundejugend dem gesellschaftlichen Wandel auf der Spur. Und zwar ...
© 
15.07.2016 |
Dem Regen keine Chance geben wollten erstaunlich viele Anhänger der traditionellen Sonnwendfeier auf dem Knittelberg. Und sie wurden belohnt. Zunächst davon, dass der Regengott nur kurz ein paar Mal Tröpflein sprühte und dann vom tollen Programm der NaturFreunde. Rainer Ewald führte eine Wandergruppe vom Bahnhof zum Naturfreundehaus: „Wir nutzten die Route des Natura Trails und da gab es viel zu ...
28.06.2016 |
Zum Ende der Arbeit der Atommüllkommission erklärt Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands und Co-Vorsitzender der Kommission: Nach zweieinhalbjähriger Arbeit hat die Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfälle ihren Abschlussbericht „Verantwortung für die Zukunft“ fertiggestellt. Der rund 550 Seiten lange Bericht umfasst im wesentlichen vier Teile, wobei der ...
24.06.2016 |
Berlin, 24. Juni 2016 – Zum Ausgang des britischen Referendums über die Mitgliedschaft von Großbritannien in der Europäischen Union erklärt Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands: Der Austritt Großbritanniens ist geradezu ein Treppenwitz. London war seit der Amtszeit Margret Thatchers ein entscheidender Treiber der Liberalisierung der Welt. Die Probleme und Konflikte der ...

Seiten