Abend der Solidarität im Naturfreundehaus Königstein

© 

Es hat sich herumgesprochen: Die Natur-& FamilienOase in Königstein, inmitten der Sächsischen Schweiz, ist eine gute Adresse, um Urlaub zu machen! Seit über einem Jahr ist das unmittelbar an der Elbe am Fuße des Lilienstein gelegene familienfreundliche Haus wieder Teil des Häuserwerkes der NaturFreunde Deutschlands, also ein Naturfreundehaus. NaturFreund Heiko Weist, der umsichtige und stets freundliche Chef des Hauses, freut sich über eine hervorragende Auslastung seines Objekts.

Im Juli weilten unter den Gästen aus Nah und Fern 24 NaturFreundinnen und NaturFreunde aus Herzogenrath-Merkstein in der Nähe von Aachen. Die Leiterin der Gruppe, Regina Becker, hatte ein bunt gemixtes Besuchsprogramm ausgearbeitet mit Fahrten und Ausflügen per Bahn und Schiff zu den Höhepunkten der Sächsischen Schweiz, aber auch nach Dresden, Pillnitz und Moritzburg. Gemeinsam unterwegs mit ihnen waren am Montag, dem 24.7.2017, Rita und Uwe Meschwitz, ehemalige Mitglieder der NaturFreunde-Gruppe Herzogenrath-Merkstein, seit einigen Jahren in Dresden und Mitglieder der Dresdner NaturFreunde-Gruppe. So war es besprochene Sache, einen gemeinsamen NaturFreunde-Abend in Königstein durchzuführen.

Almut Thomas, die sächsische Landesvorsitzende und Vorsitzende der Dresdner NaturFreunde-Gruppe, sowie Anne Wolf und Jörg Schwarze berichteten mit interessanten Bildern über die langjährige und aktuelle Arbeit der Dresdner NaturFreunde beim Schul- und Dorfentwicklungsprojekt in Nambala im Norden Tansanias. Dabei geht es um Hilfe für Waisenkinder, die Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen an Schulen sowie die Unterstützung der Arbeit der Menschen vor Ort bei der Dorfentwicklung. Mit großem Interesse waren die NaturFreunde aus Herzogenrath-Merkstein dabei. Ein Ergebnis des Abends war eine Spende von 362,50 € zur Unterstützung der Arbeit in Afrika. Die Dresdner NaturFreundinnen und NaturFreunde sagen herzlich "Dankeschön" und "Willkommen" in der großen Gemeinschaft der Nambala-Unterstützer!

Informationen zum Nambala-Projekt gibt es unter www.nambala-help.org

image

© 
01824 Königstein
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet