Eure Kampagnen-Aktion am Tag der Regionen

© 

Regionale Initiativen bekannt zu machen und zu vernetzen, das ist die Idee des „Tags der Regionen“. Im Aktionszeitraum rund um das Erntedankfest finden dieses Jahr bereits zum 18. Mal wieder bundesweit viele Veranstaltungen statt – auch die NaturFreunde können Veranstaltungen anmelden. Die Themenpalette des „Tags der Regionen“ reicht von umweltgerechter Landwirtschaft, Verbraucherschutz, dezentraler regenerativer Energieversorgung, Handwerk und gesunder Ernährung bis hin zu sozialem Engagement und sanftem Tourismus. Die ökonomischen, ökologischen und sozialen Vorteile regionaler Kreisläufe stehen dabei im Fokus.

Bis zum 31. Juli anmelden
Der diesjährige Aktionszeitraum der Kampagne „Naturfreunde bewegen“ überschneidet sich mit dem des „Tags der Regionen“ – das ist kein Zufall! Regionale Vernetzung ist eine der Hauptideen von „NaturFreunde bewegen“. Wer die im Rahmen der Kampagne geplanten Aktionen auf der Seite des „Tags der Regionen“ anmeldet, profitiert von den Werbemaßnahmen des Aktionsbündnisses. Noch vor dem 31. Juli 2016 eingetragene Veranstaltungen werden in regionale Programmhefte aufgenommen. Angemeldet werden können Veranstaltungen, wenn sie innerhalb des Aktionszeitraums des „Tag der Regionen“ vom 23. September bis 9. Oktober 2016 stattfinden unter:

www.tag-der-regionen.de/fuer-akteure-und-besucher/aktionen-anmelden.html

Bitte tragt alle im Rahmen der Kampagne geplanten Aktionstage auch als Termin auf www.naturfreunde.de ein.

Hinter dem „Tag der Regionen“ steht ein breites Aktionsbündnis von 40 Organisationen. Mehr Infos unter www.tag-der-regionen.de.