Gemeinsames Grillfest in Kettig

Vier Kettiger Vereine feiern in Kettiger Grillhütte

Ein Grillfest der besonderen Art veranstalteten im September zum ersten mal vier Kettiger Vereine in der Kettiger Grillhütte. Hintergrund war die Idee, kleinere Vereine in Kettig zusammenzubringen, um gemeinsam eine größere Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Auch in Kettig haben viele Vereine Probleme, Menschen zu mobilisieren und deren Interesse zu wecken. Oft gibt es eine herbe Enttäuschung, wenn man viel Arbeit und Zeit in die Öffentlichkeitsarbeit steckt und kaum Resonanz erfährt. Der Sozialverband VdK, die Pfadfinder Feuer und Flamme, der Schachclub und die NaturFreunde haben deswegen erstmals gemeinsam ein Grillfest geplant und durchgeführt, um sich kennenzulernen und in den Austausch zu kommen. Gekommen waren auch Ehrengäste aus der lokalen Politik, wie der Ortsbürgermeister von Kettig Peter Moskopp, der erste Beigeordnete der Gemeinde Wolfgang Höfer sowie die beiden Kandidaten für den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Thomas Przybylla und Sven Kreienbrock. Aber auch Besucher aus den Nachbarorten und Wanderer verweilten eine zeitlang beim Fest.

Stellvertretend für alle vier Vereine begrüßte der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Jürgen Schwertel die Gäste und Ehrengäste sehr herzlich. Die Kinder wurden von den Pfadfindern mit Mitmach-Aktionen und einem Kinder-Quiz unterhalten, während die Erwachsenen beim „Kettig Quiz“ Fragen beantworten mussten wie: "Wie viele Einwohner hat Kettig aktuell?“ oder „Wie groß ist Kettig in Hektaren?".  Der Ortschronist Gerhardt Elingshäuser sponsorte ein Schul- und eine Kirchenchronik und bereitete den Gewinnern damit eine große Freude. Am frühen Abend klang die Veranstaltung an der Grillhütte aus. Nächstes Jahr wird es vermutlich eine Wiederholung geben.

Oliver Hartmann
NaturFreunde Kettig

Ortsgruppe/n