Wir haben es satt

Artikel
© 
130 Traktoren führten am Samstag, 16. Januar 2016, den Zug von 23.000 Bauern und Verbrauchern an, die gemeinsam für die Agrarwende und gegen die Agrarindustrie demonstrierten. Die Demonstranten forderten die Bundesregierung auf, die Weichen für eine bäuerliche und ökologischere Zukunftslandwirtschaft zu stellen. Da die immer weiter zunehmende Industrialisierung der Agrarwirtschaft in den Staaten des globalen Nordens in den Staaten des Südens zu...
Artikel
© 
33.000 Menschen, darunter zahlreiche Bäuerinnen und Bauern, haben am Samstag in Berlin für eine ökologischere und sozialere Landwirtschaft demonstriert. Die NaturFreunde Deutschlands gehören zum Trägerkreis der Demonstration und beteiligten sich mit einem Lautsprecherwagen im Demozug und einem Infostand an den Protesten. Neben den NaturFreunden hatten mehr als 100 Organisationen aus Landwirtschaft, Verbraucher-, Umwelt- und Tierschutz sowie...
Auch bei der 10. "Wir haben es satt!"-Demonstration sind die NaturFreunde dabei
Artikel
© 
Am 18. Januar werden in Berlin wieder Tausende Menschen für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft demonstrieren. Das Bündnis „ Wir haben es satt! “, dem auch die NaturFreunde Deutschlands angehören, fordert unter dem Motto "Wir haben die fatale Politik satt! – Agrarwende anpacken, Klima schützen!" eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, insektenfreundliche Landschaften und globale Solidarität. Die Zeit...
Protestaktion mit Reden und gemeinsamem Essen vor dem Brandenburger Tor in Berlin
Termin (Veranstaltung)
© 
Auch bei der 9. "Wir haben es satt!"-Demonstration sind die NaturFreunde dabei
Artikel
© 
Am 19. Januar werden in Berlin wieder tausende Menschen für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft demonstrieren. Das Bündnis „ Wir haben es satt! “, dem auch die NaturFreunde Deutschlands angehören, fordert unter dem Motto "Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!" eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, Klimagerechtigkeit und Zugang zu gesundem Essen für alle. >>> Alle aktuellen Infos zum...
Auch bei der 8. "Wir haben es satt!"-Demonstration sind die NaturFreunde dabei
Artikel
© 
Am 20. Januar 2018 werden in Berlin wieder tausende Menschen für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft demonstrieren. Das Bündnis „Wir haben es satt!“, dem auch die NaturFreunde Deutschlands angehören, fordert unter dem Motto "Der Agrarindustrie die Stirn bieten!" eine bäuerliche, ökologischere Landwirtschaft und Zugang zu gesundem Essen für alle. Auch im achten Jahr ist diese Demonstration brandaktuell und dringend notwendig: Die...
Montag bis Freitag von 10-16 Uhr
Termin (Veranstaltung)
© 
NaturFreunde rufen auf zur Teilnahme an „Wir haben es satt“-Demonstration
Artikel
Einen Tag vor der Demonstration „Wir haben Agrarindustrie satt! - Keine Zukunft ohne Bäuerinnen & Bauern“ am 16. Januar 2016 in Berlin erklärt Uwe Hiksch vom Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands: Die immer weiter zunehmende Industrialisierung der Agrarwirtschaft in den Staaten des globalen Nordens führt in den Staaten des Südens zu immer mehr Hunger, Landraub und Zerstörung von Urwäldern und kleinbäuerlichen Betrieben. Mehr als 30...
NaturFreunde rufen auf zur Teilnahme an „Wir haben es satt“-Demonstration
Artikel
Am Samstag werden in Berlin schon zum siebten Mal Zehntausende Menschen für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft demonstrieren. Das Bündnis „Wir haben es satt!“ protestiert gegen die Subventionierung der Agrarindustrie und fordert eine grundlegende Agrarwende hin zu mehr Nachhaltigkeit. Die NaturFreunde Deutschlands engagieren sich im Trägerkreis. „Die Landwirtschaft in Deutschland muss dringend nachhaltiger und die...
Keine Zukunft ohne Bäuerinnen & Bauern
Artikel
"Wir haben es satt!"-Demo am 16.1.2016 in Berlin
© 
Am 16. Januar 2016 werden zum sechsten Mal tausende Menschen in Berlin für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft demonstrieren. Das Bündnis "Wir haben es satt", dem auch die NaturFreunde Deutschlands angehören, wirft der Bundesregierung vor, die Gewinne einer exportorientierten Agrar- und Ernährungsindustrie über die Interessen von Bäuerinnen und Bauern, dem Lebensmittelhandwerk, Umwelt- und Tierschutz sowie einer solidarischen...