Auf ein Wort und mit klarer Kante. Präventions- und Beratungsarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene

19.10.2018 bis 21.10.2018
Kosten: 

Kostenbeitrag 45 Euro (inkl. Übernachtung und Verpflegung).

Fahrtkosten in Höhe einer Fahrkarte 2. Klasse mit Bahncard 50 können übernommen werden. Ein günstiges Bahnticket zur Veranstaltung kann hier erworben werden.

Auskunft & Anmeldung: 

Fachstelle Radikalisierungsprävention
und Engagement im Naturschutz (FARN)
c/o NaturFreunde Deutschlands
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin
(030) 29 77 32 -68
seminare@nf-farn.de
www.nf-farn.de

Die Fortbildung richtet sich an Aktive im Natur- und Umweltschutz sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Rechtsextremismus, Demokratiefeindlichkeit und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sind Phänomene, die überall auftauchen können. Längst auch in der Mitte der Gesellschaft. Wie sehen Präventionsstrategien aus? Wie können sie ganz praktisch in unseren Verbänden umgesetzt werden? Was können wir schon? Welche Hilfen brauchen wir?

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Naturfreundehaus Teutoburg, Detmolder Str. 738, 33699 Bielefeld

Naturfreundehäuser

image

Naturfreundehaus Teutoburg
© 
33699 Bielefeld
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet

Anmeldung FARN

Hiermit melde ich mich zu der oben aufgeführten Veranstaltung verbindlich an:

Möglichst die Mobilfunknummer, sonst die Festnetznummer
Unterbringung und Verpflegung
EZ wenn verfügbar und gegen Aufpreis

Datenschutzerklärung
Wir informieren Sie darüber, dass die von Ihnen in diesem Formular eingegebenen personenbezogenen Daten auf Datenverarbeitungssystemen der Bundesgeschäftsstelle der NaturFreunde Deutschlands e.V. und des Naturfreunde-Verlags Freizeit und Wandern GmbH gespeichert und für Zwecke der Durchführung von Fortbildungen und Veranstaltungen verarbeitet und genutzt werden. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur im Rahmen vertraglich abgesicherter Auftragsdatenverarbeitung statt.

Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Außenstehende weitergegeben werden. Zugriff auf die Daten haben nur Mitarbeiter_innen und Dienstleister der Bundesgeschäftsstelle und des Verlages, die diese Daten für die Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen und die sich zur Verschwiegenheit verpflichtet haben. Nicht mehr benötigte Daten werden gelöscht, sofern keine wichtigen Gründe für die Aufbewahrung (z.B. gesetzliche Pflichten) vorliegen.

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten erhalten und eine Korrektur verlangen. Sie können jederzeit eine Sperrung, ggf. eine Löschung Ihrer Daten verlangen.

Näheres finden Sie in unserer Datenschutzordnung.