Berliner Ostermarsch 2018

Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
Uwe Hiksch
hiksch@naturfreunde.de
(0176) 62 01 59 02

© 

Unter dem Motto „Abrüsten! Abrüsten! Abrüsten!“ findet der diesjährige Berliner Ostermarsch statt. Im Aufruf zum Ostermarsch wird gefordert, dass die Bundeswehr aus allen 14 Auslandseinsätzen abgezogen wird. Gemeinsam gehen die Demonstrierenden auf die Straße, um für Abrüstung und für eine Politik der Entspannung zu demonstrieren. Sie fordern, dass die neue Bundesregierung den Atomwaffenverbotsvertrag der UNO unterzeichnet und alle Atomwaffen aus Deutschland abgezogen werden müssen. Die Berliner Friedensbewegung fordert ein weltweites Verbot von bewaffneten Drohnen und kritisiert die geplante Bewaffnung der Bundeswehr mit bewaffneten Drohnen.

Die Erhöhung der Militärausgaben auf 2 Prozent der Wirtschaftsleistung der NATO-Staaten wird abgelehnt. Für Deutschland würde dies zu einer Verdoppelung des Militärhaushalts von 37 auf etwa 75 Milliarden Euro im Jahr 2024 führen.

Die NaturFreunde Berlin unterstützen den Ostermarsch und rufen zur regen Teilnahme auf. Der Berliner Ostermarsch findet am Ostersamstag, 31.03.2018 statt. Die Auftaktkundgebung beginnt um 12.00 Uhr in der Thusnelda-Allee (Nähe U-Bahnhof Turmstraße).

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Vor der Heilandskirche, Thusnelda-Allee, Nähe U-Bahnhof Turmstraße, 10555 Berlin

Anfrage zum Termin