Eröffnung der Ausstellung: Von 7 bis 250 000 – Der Protest in Berlin gegen TTIP, CETA und Co

Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
Infos: Uwe Hiksch, hiksch@naturfreunde.de, Tel.: 0176-62015902

© 

Die Fotoausstellung zeigt mehr als 70 Bilder der letzten Jahre vom Protest gegen TTIP und CETA. Die Bilder rufen die verschiedenen Etappen und Proteste im Einsatz gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA wieder in Erinnerung. Mit der Fotoausstellung soll gezeigt werden, dass hinter den Protesten immer auch konkrete Menschen mit ihren Forderungen und ihrem persönlichen Einsatz standen. Dabei waren die Kundgebungen, Versammlungen sehr unterschiedlich und bunt: Mit sieben Aktiven stand das Berliner „Bündnis TTIP | CETA | TiSA stoppen!“ vor dem Wahlkreisbüro des Europaabgeordneten der CDU, mit 250 000 Menschen demonstrierten die Aktiven gemeinsam vor der Siegessäule.

Der Protest hat aktiv dazu beigetragen, die Probleme der neoliberalen Freihandelsabkommen in eine breite Öffentlichkeit zu bringen. Jetzt soll die Ausstellung anregen, mit dem Widerstand nicht nachzulassen und in den nächsten Jahren für eine Beendigung der neoliberalen Freihandelsabkommen zu streiten.

Die Ausstellung wird von Uwe Hiksch, David Geier und Carmen Schmitting mit kurzen Statements eröffnet.

Danach findet ein kleiner Empfang statt.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
NaturFreunde Galerie, Paretzer Str. 7, 10713 Berlin

Anfrage zum Termin