FARN zu Gast bei der Agentur Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW (BNE-Agentur NRW) | Leben und Lernen in einer bunten und nachhaltigen Gesellschaft

Umweltschutz ist Heimatschutz? Ökologie von rechts.

Auskunft & Anmeldung: 

Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) unter:
www.nua.nrw.de/veranstaltungen/veranstaltungsprogramm
oder per Fax an 023061 305-3340

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unterstützt Menschen, sich reflektiert und selbstmotiviert an der Gestaltung einer demokratischen und kulturell vielfältigen Gesellschaft zu beteiligen. Der Umgang mit Unsicherheiten und Widersprüchen in Gegenwart und Zukunft wird geübt. BNE kann daher auch ein Ansatz für all diejenigen sein, die Rassismus- und Rechtsextremismusprävention in die eigene Bildungsarbeit integrieren wollen. Ebenso kann die eigene Arbeit gegen Rassismus und Rechtsextremismus BNE-Lernprozesse aufgreifen.

Doch wie kann der Nachhaltigkeitsgedanke auch als Ausgangpunkt für die angestrebten Entwicklungen genutzt werden? Welche Ansätze gibt es z.B. bei Themen aus dem Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz?

Die Veranstaltung richtet sich an Bildungsaktive in Schule und Kita sowie interessierte Bildungsakteurinnen und -akteure der außerschulischen Bildung und Weiterbildung. Beispiele werden vorgestellt und gemeinsam nach Erfolgsbedingungen gesucht.

FARN-Workshop "Umweltschutz ist Heimatschutz? Ökologie von rechts"
Wie kommt es, dass sich gerade extrem rechte Parteien und Organisationen immer wieder mit Natur- und Umweltschutz auseinandersetzen? Woher kommt ihr Interesse an nachhaltigen Energie- und Mobilitätskonzepten?

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, Siemensstraße 5, 45659 Recklinghausen

Tags