FARN zu Gast bei der "Wir haben es satt!"-Demonstration in Berlin

Schnippeldisko mit FARN

18.01.2019 - 18:00 Uhr bis 19.01.2019 - 00:00 Uhr
Auskunft & Anmeldung: 

FARN – Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz
c/o NaturFreunde Deutschlands
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin
info@nf-farn.de
(030) 29 77 32 -60

© 

Am Vorabend der Demo findet wieder die größte Schnippeldisko der Welt statt – organisiert von Slow Food Youth Deutschland, Aktion Agrar, Foodsharing, Meine Landwirtschaft und der legendären Fläming Kitchen. Gemeinsam werden Erntereste von Bauernhöfen aus der Region zu einer leckeren Protestsuppe verarbeitet, die anschließend am Demotag ausgegeben wird. Begleitet wird der Abend von DJs, Live-Musik und verschiedenen Workshops zum Thema Landwirtschaft.

Die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) wird sich auf der Schnippeldisko vorstellen und dreimal einen 30-minütigen Workshop anbieten:

Naturschutz, Umweltschutz, Rechtsextremismus?

Naturschutz und Rechtsextremismus stellt für viele Menschen ein unvereinbares Gegensatzpaar dar. Sie sehen Natur- und Umweltschutz im Kontext von Demokratie und Menschenrechten. Dabei ist völkischer und extrem rechter Natur- und Umweltschutz kein neues Phänomen. Seit dem Beginn der ökologischen Wissenschaft und der Ökologiebewegung gab es hier Überschneidungen und unheilvolle Zusammenspiele. Auch heute propagieren rechtsextreme Gruppierungen und Einzelpersonen „Naturschutz ist Heimatschutz“. Und dieser Slogan ist alles andere als harmlos.

Der Workshop bietet den Teilnehmer*innen die Möglichkeit sich mit Motiven und Beweggründen des rechtsextremen Natur- und Umweltschutzes auseinanderzusetzen.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
ZK/U, Siemensstraße 27, 10551 Berlin-Moabit