Fotoexkursion: Gedenkorte rund um den Alexanderplatz

Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
Uwe Hiksch
hiksch@naturfreunde.de
(0176) 62 01 59 02

© 

Die Fotoexkursion bewegt sich auf den Spuren der antikolonialen, antimilitaristischen und antifaschistischen Gedenkorte rund um den Alexanderplatz. Wir besuchen das Denkmal für Lumumba, fotografieren die Gedenkorte in der Rosenstraße, gehen zu Karl Marx und Friedrich Engels und sehen die Spuren der Erinnerung an die Revolution von 1848.

Leitung: Uwe Hiksch

Fotoexkursionen der NaturFreunde

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine zeitgemäße Antwort auf kritische Fotografie zu geben. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

Dabei steht Spaß, Information über die Geschichte der Stadträume aber natürlich auch der Umgang mit der Kamera im Mittelpunkt der Touren.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Rosenstraße/Ecke Karl-Liebknecht-Straße, Karl-Liebknecht-Str. 9, 10178 Berlin

Ortsgruppe/n

Anfrage zum Termin