"Grüne Braune" - Umweltschutz von Rechts I Vortrag mit Peter Bierl

Zielgruppe: 
Alle
Kosten: 

Keine.

Auskunft & Anmeldung: 

Eine gemeinsame Veranstaltung von: NaturFreunde Rheinland-Pfalz (Projekt "Stärkenberatung") & Aufstehen gegen Rassismus Rhein-Neckar

Auskunft über: staerkenberatung@naturfreunde-rlp.de

Grüne Braune - Umweltschutz von rechts (Vortrag von Peter Bierl)

Umweltschutz ist nicht per se links, sondern hat braune Wurzeln und Kontinuitäten. Pioniere waren die Lebensreformer und Heimatschützer im Kaiserreich. Später bepflanzten sie die Seitenstreifen von Hitlers Autobahnen mit heimischen Gewächsen, entwarfen Landschaftspläne zur Germanisierung von Lebensraum im Osten oder testeten die biodynamische Landwirtschaft in Konzentrationslagern.

Die AfD präsentiert sich zwar antiökologisch, aber die NPD agitiert gegen Gentechnik und Atomkraft, weil sie deutsches Erbgut schädigen, und Neonazis siedeln in Randlagen als Biobauern. Die Ideologen der Neuen Rechten wollen die linke Deutungshoheit in der Umweltfrage brechen, um antisemitische und rassistische Vorstellungen zu verbreiten.

Der Vortrag bietet einen Überblick über aktuelle Aktivitäten und Positionen der Rechten im Umweltbereich sowie einen historischen Rückblick. Außerdem werden ideologische Schnittstellen behandelt, die die Rechte nutzen kann.

Peter Bierl ist freier Journalist, Mitglied der Gewerkschaft Verdi und lebt in der Nähe von München. Zuletzt sind von ihm erschienen „Einmaleins der Kapitalismuskritik“ (Unrast-Verlag 2018) und „Grüne Braune: Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von rechts“ (Unrast-Verlag 2014).

Um die Veranstaltung in einer vertrauensvollen Atmosphäre durchführen zu können, behalten sich die Veranstaltenden vor, Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, die einer Szene mit vergleichbar extrem rechten Anschauungen zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Naturfreundehaus Speyer, Geibstr. 1, 67346 Speyer

Anfrage zum Termin