Mit dem Kleinbus ins Wendland, in die Elbtalauen und an die Havel

Eine mehrtägige Tour auch für Reisende, die nicht mehr gut zu Fuss sind.

26.09.2021 bis 10.10.2021
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

Wolfgang Pankalla

© 

Natur & Kultur sind es, denen sich auch die Abteilung „OHA“ (Ochtum-Hache) der Nienburger NaturFreunde besonders verpflichtet fühlt. Das wird in ihrem Angebot, der Erkundung von Wendland, Biosphärenreservaten und Elbtalauen besonders deutlich. Stichwortartig geht es um Rundlinge, Maränen-essen, Feldlilien, Optikpark Rathenau, Rotbauchunken, Ameisenlöwen, Baumkuchen, Hansestädte, Otto Lilienthal, Elbbiber, Grünes Band, Mühlen, Dömitzer Brücke, Altes Handwerk, Ribbeck zu Ribbeck, Flammkuchen mit Weißwein, Fischerei und Großtrappen. Übernachtet wird in NaturFreundehäusern, Gruppenquartieren oder Pensionen. Ein Eckpunkt der Veranstaltungsreihe ist das alte Handwerk mit Weben, Spinnen, Fischen.

Die Reise ist im Kleinbus (8 Personen) geplant. Ersatzweise auch in PKW-Fahrgemeinschaften. Die Wanderstecken sind überwiegend zu vernachlässigen, weshalb sich die Tour auch für TeilnehmerInnen eignet, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, aber ein großes Interesse an Natur und Sehenswürdigkeiten haben. Um verschiedene Abläufe zu koordinieren wurde der Reisezeitpunkt auf den 26. September bis 10. Oktober festgelegt. Interessenten melden sich direkt bei Wolfgang Pankalla pankipankalla@web.de oder 04294-356.

Ortsgruppe/n

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.