Treffen Berliner Bündnis Schule ohne Militär

Dieser Termin findet mehrmals statt, das nächste Mal am:
04.01.2018 - 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
Infos: Uwe Hiksch, hiksch@naturfreunde.de, Tel.: 0176-62015902

© 

Seit vielen Jahren trifft sich in Berlin das Bündnis "Schule ohne Militär" um gemeinsame Aktionen gegen die zunehmende Militarisierung der Gesellschaft zu organisieren. Bei dem Treffen werden Aktionen besprochen, Informationen ausgetauscht und die aktuelle Entwicklung an Berliner Bildungseinrichtungen diskutiert. Die Treffen finden in der Regel alle drei Monate statt.

Das Bündnis "Schule ohne Militär"

In Berlin arbeiten seit vielen Jahren Organisationen und Einzelpersonen aus der Berliner Friedensbewegung zusammen, um sich gegen die zunehmende Präsenz von Bundeswehrsoldaten an den Berliner Schulen zu wehren. Die NaturFreunde Berlin haben das Bündnis mitgegründet und sind seitdem einer der mitgestaltenden Organisationen in Berlin. Das Bündnis organisiert jedes Jahr zahlreiche Briefe an Schulen, Organisatinen und die Politik um gegen die zunehmende Präsenz von Bundeswehrsoldat*innen an Schulen und Bildungseinrichtungen zu protestieren.

Gemeinsam organisieren die Aktiven Kundgebungen und Proteste vor Schulen, wenn Jugendoffiziere eingeladen werden, informieren vor Bildungs- und Jugendmessen gegen die zunehmende Militarisierung der Gesellschaft und veranstaltet gegemeinsame Podiums- und Informationsveranstaltungen.

Ziele des Bündnisses sind:

• Wir wollen erreichen, dass die Schulen und anderen Bildungseinrichtungen grundsätzlich zu militärfreien Einrichtungen werden. Wir setzen uns dafür ein, dass Schulen sich jeglicher Einflussnahme durch die Militärs verweigern.
• Wir unterstützen Schulen, Gewerkschaften, Schüler_innen, Lehrer_innen und Elternvertretungen darin, sich öffentlich gegen eine Beteiligung von militärischem Personal am Unterricht zu engagieren.
• Wir wollen jede Form von Kriegserziehung verhindern und erreichen, dass der strikt zivile Charakter von Schule in jedes Schulprofil aufgenommen wird.
• Wir wollen durch Informationsveranstaltungen die Schüler_innen, Lehrer_innen, Elternvertretungen und Schulen erreichen, um ihnen Informationen und rechtliche Beratung anzubieten, damit jegliche Präsenz von Militärs an Schulen verhindert wird.
• Wir wollen durchsetzen, dass die Bundeswehr weder unmittelbar noch mittelbar Lehr- und Unterrichtsmaterialien zur Verwendung an Schulen erstellt. Die Schulen, Lehrer_innen, Schüler_innen und Elternvertretungen wollen wir bestärken, dieses Material zurückzuweisen und dies auch öffentlich bekanntzumachen.
• Wir fordern, jede Einbindung der Bundeswehr in die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften und Referendar_innen zu beenden.
• Wir setzen uns dafür ein, dass weder das Land Berlin noch einzelne Bezirke in Berlin Kooperationsvereinbarungen mit der Bundeswehr schließen und unterstützen Initiativen, die darauf abzielen, die bestehenden Kooperationsvereinbarungen in anderen Bundesländern aufzukündigen.

Die NaturFreunde Berlin sind Mitglied im Bündnis “Schule ohne Militär”

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
NaturFreunde Berlin, Paretzer Str. 7, 13351 Berlin

Anfrage zum Termin