Vortrag: Völkischer Naturschutz

Ein Überblick über Ursprung und Geschichte völkischer Naturschutzbewegungen

02.12.2021 19:00 - 22:00 Uhr
Zielgruppe: 
Jugendliche
junge Erwachsene
Erwachsene
Kosten: 

Keine

Auskunft & Anmeldung: 

Bitte Anmeldung über das Formular der Naturfreundejugend: rlp.naturfreundejugend.de

Gemeinsame Veranstaltung von:

Stärkenberatung Rheinland-Pfalz
(0621) 96 35 63 01
staerkenberatung@naturfreunde-rlp.de

Naturfreundejugend Rheinland-Pfalz
(0621) 62 46 47
mail@naturfreundejugend-rlp.de

Einen Überblick über Ursprung und Geschichte völkischer Naturschutzbewegungen

Sätze über den Menschen und sein Verhältnis zu seiner Umwelt oder der Natur gehen uns heute leicht über die Lippen. Aussagen wie "der Mensch macht die Erde kaputt” oder “wir fügen der Umwelt großen Schaden zu” sind gerade in den Diskussionen um den Klimawandel und seine Folgen allgegenwärtig. Was dabei die Natur und Umwelt ist, die wir erhalten wollen, wird als völlig selbstverständlich vorausgesetzt, ist es aber nicht. Immer wieder hat sich historisch in verschiedenen Umwelt- und und Natur-Bewegungen gezeigt, dass die Definition von "Natur" ein Drahtseilakt ist. Immer wieder haben sich daher im Namen der Natur, der Erde oder der Umwelt auch finstere menschenfeindliche Vorstellungen gebildet. Daran hat sich nichts geändert, auch wenn der Umweltschutz heutzutage als gemeinnütziges, freundliches und fortschrittliches Anliegen daherkommt. Angesichts der Allgegenwart des Themas wird uns unser Referent André Böltes die düsteren Seiten des Naturschutzes aufzeigen, denn sie sind nicht nur ein Überbleibsel aus dem letzten Jahrhundert, sondern gehören zu dem Thema, damals wie heute, fest dazu.

Achtung: Die Veranstaltung wird unter den 2G-Regularien durchgeführt. Bitte bringt einen entsprechenden Impf- oder Genesungsnachweis mit. Denkt bitte auch daran eine geeignete Maske zu tragen und vor Ort auf den Abstand zu achten!

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Jugendraum, Hartmannstraße 45, 67063 Ludwigshafen