Vortragsabend: Land Grabbing bekämpfen – Kleinbäuer*innen schützen

Aktionstage für nachhaltige Ernährung

Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Ulm
Hans-Peter Zagermann
hpzagermann@web.de
(0731) 4 26 71

Agrarland hat sich heute zu begehrten Spekulations- und Investitionsobjekten entwickelt. Kritiker*innen dieser Entwicklung gehen davon aus, dass seit 2007 bis zu 200 Millionen Hektar Land an Finanzakteure, Konzerne und Privatpersonen verkauft oder verpachtet wurden. Die Bewohner*innen werden danach vom Militär vertrieben. Auf den erworbenen Großplantagen werden dann Palmöl, Kaffee, Soja und anderes angebaut. In den EU-Staaten wird zum Beispiel Palmöl als Rohstoff für die Ernährungs- und Kosmetikindustrie eingesetzt.

Votragende:
Mamadou Mbodji, Senegal
Vizepräsident der NaturFreunde Internationale (NFI)
Präsident des afrikanischen Naturfreunde Netzwerkes (RAFAN)

Petra Müller, Hamburg
Vizepräsidentin der NaturFreunde Internationale (NFI)
Koordinatorin Afrikanetzwerk der Naturfreunde Deutschlands (NFD)

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Volkshochschule Ulm, Kornhausplatz 5, EinsteinHaus, 89073 Ulm

Ortsgruppe/n

Anfrage zum Termin