Wandern und Entdecken am Fuße der Zugspitze

Samstag, 23.06.2018 bis Samstag, 30.06.2018
Zielgruppe: 
Erwachsene
Kosten: 

Mitglieder/Gäste* 704/754 €
EZ-Zuschlag 140 €
* AWO- und ver.di-Mitglieder erhalten den Mitgliederpreis

Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Württemberg e.V.
Jürgen Michels
(07158) 94 74 08 (AB)
juermi@t-online.de

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
82490 Farchant

Seine lange Vergangenheit sieht man unserem Ort nicht an. Farchant überrundet so manche Großstadt weit an Jahrhunderten, so auch die bayerische Landeshauptstadt München um ein halbes Jahrhundert. Die Straße durchs Zugspitzland überdauerte ihre römischen Erbauer um Jahrhunderte. Um 600 rückten die germanischen Bajuwaren dem Straßenzug folgend ins Tal nach und gründeten zuletzt Forahaida (Föhrenheide, Farchant) und Germarsau (Garmisch). Beim Bau der Eisenbahnlinie entdeckte man im vorigen Jahrhundert den Friedhof der ersten Farchanter, die sich im Bereich der nördlichen Hauptstraße niedergelassen hatten: Reihengräber, germanisch und ohne christliche Beigaben. Die 1889 eröffnete Bahnlinie München- Garmisch veränderte zuletzt zusehends das Gesicht des Ortes und des ganzen Tales. Der Fremdenverkehr – heute Wirtschaftsfaktor Nummer eins – setzte ein. Im Mai 2000 wird der Farchanter Tunnel eröffnet – die Ortsumgehung entlastet durch den täglichen Durchgangsverkehr.

Bitte ausführliches Programm anfordern.

Leistungen: 

– 7x Übernachten in DZ
– 7x reichhaltigem Frühstück
– 7x Abendessen
– Fahrt mit DB ab Stuttgart
– ZugspitzCard für drei Tage
– Gästekarte Farchant