Fernweh #2 – Reisend lernen

Fernweh #2 - Reisend lernen
© 

"Reisen bildet" besagt ein altes Sprichwort. Dementsprechend beliebt sind Bildungsreisen und das Angebot an Bildungs- oder Studienreisen ist groß. Doch jede dieser Reisen bietet nur einen Ausschnitt des besuchten Landes. Die Reise gibt Themen vor und manche Reisenden kommen mit viel historischen Wissen zurück, haben aber die sozialen Realitäten im Gastland nicht kennen gelernt. In Folge 2 des Podcast "Fernweh – Über das reisen in den globalen Süden" werden Möglichkeiten aufgezeigt, welche Arten des Reisens einen solchen Einblick gewähren und wie dies von den Menschen in bereisten Ländern aufgenommen wird. Im Interview mit der Journalistin und Reiseorganisatorin Kathrin Zeiske gibt es spannende Einblicke über politische Reisen nach Mexiko und was sie bewirken können. Janeth Castillo bringt ihre Erfahrungen als Gastgeberin für solidarisch Reisende in Nicaragua ein.

Wer Lust auf das soziale und politische Reisen hat, bekommt hier einige Anregungen. Ihr findet die Folge unten auf dieser Seite sowie auf allen gängigen Podcastplattformen.

Zitate zur Tourismusdefinition: UNWTO, Spektrum
Autorinnen: Kirstin Büttner, Rita Trautmann
Schnitt: Markus Bauer

Der Podcast "Fernweh – Über das Reisen in den globalen Süden" ist Teil des Projektes "Global unterwegs". In drei Folgen beleuchtet der Podcast die sozialen und ökologischen Auswirkungen von Fernreisen.