Spenden-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Die NaturFreunde Deutschlands sind ein gemeinnütziger Verband mit einer mehr als 120-jährigen Geschichte. Wir fördern das Prinzip der Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen und setzen uns ehrenamtlich für eine sozialere und ökologischere Gesellschaft ein. Unterstütze uns, die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten – mit deiner Mitgliedschaft oder mit einer Spende. Unsere Kontoverbindung findest du in der rechten Seitenleiste, Spenden sind steuerlich absetzbar.

In diesem Portal findest du Berichte über NaturFreunde-Spendenprojekte.

© 

Der Klimafonds der NaturFreunde

Obwohl nur etwa zwei Prozent der Weltbevölkerung am Flugverkehr teilnehmen, trägt dieser mit mindestens fünf Prozent zur weltweiten Erderwärmung bei. Das Fliegen ist ein Klimakiller. Schon heute hat der Klimawandel in vielen Teilen der Welt dramatische Auswirkungen auf das Leben der Menschen. Betroffen sind dabei insbesondere die Menschen in den ...

Artikel zum Thema Spenden

© 
31.05.2019 |
Bereits über einhundert Mädchen und junge Frauen absolvieren zurzeit eine Ausbildung im Umwelt- und Ausbildungszentrum in Bekhar. Auch durch die große Unterstützung von NaturFreund*innen weltweit konnte das Zentrum letztes Jahr im Senegal eröffnet werden. Nun kommt ein neuer Ausbildungsgang hinzu. Es ist Mittagspause im Umwelt- und Ausbildungszentrum in Bekhar. Stimmen und Gelächter ...
Naturfreundehaus Berg
© 
17.04.2019 |
"Gut geschlafen?" Eine jede Heimleitung freut sich, wenn die Gäste diese Frage mit einem klaren und erholten "Ja!" beantworten. Im Naturfreundehaus Berg möchten wir gerne unseren Teil dazu beitragen und das teilweise schon 1966 angeschaffte Inventar der Schlafräume ersetzen. Damit wollen wir sicherstellen, dass sich unsere Gäste auch in Zukunft bei uns wohlfühlen. Um variabel auf unterschiedliche ...
© 
12.04.2019 |
Mamadou Mbodji ist Vizepräsident der NaturFreunde Internationale und Mitglied der Steuerungsgruppe des NaturFreunde-KlimaFonds. Im Rahmen eines Projekts sollen in Guinea ländliche Kommunen bei der Errichtung von energieeffizienten Kochstellen unterstützt werden. Mamadou Mbodji begleitete das Projekt und berichtet nun von seinen Erfahrungen in dem westafrikanischen Land. In der zweiten ...
09.04.2019 |
Einst spülten die Gäste noch selbst in der Küche. Doch diese Zeiten sind lange vorbei und seit inzwischen über 35 Jahren übernimmt das im Naturfreundehaus Mollseifen unsere gewerbliche Spülmaschine. Nach den vielen Jahren guter Dienste ist diese jedoch in die Jahre gekommen und nicht mehr zu 100 Prozent zuverlässig. Sie möchte nun in die wohlverdiente Rente gehen und wir müssen dringend eine ...
© 
06.01.2019 |
Das Umwelt- und Ausbildungszentrum der NaturFreunde im senegalesischen Bekhar bietet jungen Frauen seit dem 1. Oktober 2018 die Möglichkeit, sich beruflich ausbilden zu lassen. Über einhundert Mädchen und junge Frauen können an Kursen in Umweltbildung und Alphabetisierung sowie an vier verschiedenen Ausbildungsgängen teilnehmen: Friseurhandwerk, Verarbeitung von regionalen Lebensmitteln, ...
© 
28.08.2018 |
Im Frühjahr 2015 wurde Nepal von mehreren Erdbeben erschüttert, die ganze Regionen verwüsteten. Stark betroffen war auch das Pokhara-Tal, etwa 200 Kilometer westlich von Kathmandu. Dort steht die Ambika Secondary School. Ein Erdrutsch, ausgelöst durch eines der Erdbeben, zerstörte eine Hälfte des Gebäudes. Danach mussten die Schüler_innen bei Wind und Wetter in notdürftigen Zelten lernen. ...
© 
26.07.2018 |
„Wir machen es – auf der Straße!“ lautet der Titel des neuesten Projekts der NaturFreunde-Stärkenberatung in Nordrhein-Westfalen. Dabei geht es um eigentlich sehr harmlose Dinge: reden, diskutieren, tanzen, lachen, essen, trinken, malen – für die auf den Straßen aber normalerweise wenig Platz ist. Das Team der Stärkenberatung in Nordrhein-Westfalen hat sich vorgenommen, dies zumindest einen ...
© 
04.05.2018 |
Nach einer Bauzeit von unter elf Monaten konnte am 29. April das Umwelt- und Ausbildungszentrum für Mädchen im senegalesischen St. Louis eröffnet werden. Dank zahlreicher Spenden und einer Förderung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung  wurde das fast 68.000 Euro teure Projekt verwirklicht. In vier Klassenräumen können nun jeweils 25 Frauen und Mädchen ...
© 
23.11.2017 |
Projektleiterin Peinda Faye ist zufrieden. Seit sechs Monaten leitet die Präsidentin des Frauennetzwerks Koom-koomujaboot Gi den Bau des Ausbildungszentrums für Mädchen und Frauen in St. Louis im Senegal. Das Projekt zeigt deutliche Fortschritte. Der Rohbau des Erdgeschosses ist fast fertig gestellt, nun soll eine zweite Etage auf das Gebäude aufgesetzt werden. "Wir wünschen uns von ganzem ...
© 
27.04.2017 |
Den ersten Spatenstich für den Bau eines Ausbildungszentrums für Mädchen und Frauen in der senegalesischen Region St. Louis gab es am 1. Juni 2017. Die NaturFreunde Deutschlands und die Ortsgruppe Rastatt haben das Projekt in enger Kooperation mit dem Frauennetzwerk "Koom-koomunjaboot Gi" aus St. Louis und den senegalesischen NaturFreunden Association Sénégalaise des Amis de la Nature (ASAN) ins ...

Seiten