Die NaturFreunde Internationale

Die NaturFreunde Internationale (NFI) ist der internationale Dachverband der 1895 gegründeten NaturFreunde-Bewegung. Mit rund 500.000 Mitgliedern in rund 45 Mitglieds- und Partnerorganisationen weltweit zählt sie zu den größten Nichtregierungsorganisationen.

Die NaturFreunde Internationale ist Mitglied der Green 10, einer Plattform der zehn größten europäischen Umweltorganisationen und organisiert unter anderem die NaturFreunde-Kampagne "Landschaft des Jahres".

Ziele (aus den NFI-Statuten)

  1. Förderung des gegenseitigen Verständnisses, der Freundschaft und Solidarität zwischen den Menschen und Staaten aller Völker.
  2. Förderung der Verwirklichung des Prinzips der Nachhaltigen Entwicklung, mit dem die wirtschaftliche Entwicklung dauerhaft mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit verbunden wird.
  3. Förderung des grenzüberschreitenden Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutzes als Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen.
  4. Förderung eines nachhaltigen Tourismus und umweltverträglichen Freizeitverhaltens.
  5. Beitrag zu einer Nachhaltigen Entwicklung in Entwicklungsländern durch Maßnahmen zur Demokratisierung, zur Verringerung der Armut und zur Sicherung ökologischer Ressourcen. Ein spezieller Fokus liegt dabei auch auf dem Zugang zu Bildung und der Geschlechtergerectigkeit.
  6. Förderung der Integration von Menschen unterschiedlicher Kultur, Religion oder ethnischer Herkunft und gesellschaftlich benachteiligter Menschen.
  7. Stärkung und Koordinierung der Beziehungen zwischen den Mitgliedern der NFI sowie Schaffung von Voraussetzungen zur Gründung und Förderung neuer Mitglieder.
  8. Auf- und Ausbau der Beziehungen zu anderen internationalen Organisationen, die der Demokratie, der Völkerverständigung, der nachhaltigen Entwicklung und dem Einsatz für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung verpflichtet sind.

Vereinszweck und -tätigkeiten (aus den NFI-Statuten)

  1. Durchführung von internationalen Begegnungen zum Informationsaustausch, zur Vorbereitung von Projekten und Kampagnen zur Stärkung des Nachhaltigkeits-Bewusstseins.
  2. Durchführung von Projekten, Kampagnen, Seminaren und Veranstaltungen zur Förderung
  3. der Zielsetzungen der NaturFreunde Internationale und ihrer Mitglieder.
  4. Beiträge zum weltweiten Umwelt-, Natur-und Landschaftsschutz sowie zur nachhaltigen Entwicklung.
  5. Beiträge zur Förderung eines nachhaltigen Tourismus und einer nachhaltigen regionalen Entwicklung.
  6. Unterstützung sozialer und kultureller Aktivitäten der Mitglieder.
  7. Vertretung der gesellschafts-, entwicklungs- und umweltpolitischen Interessen der Mitglieder auf europäischer und internationaler Ebene.
  8. Unterstützung bei der Entwicklung von Naturfreundehäusern, Ferienheimen und Campingplätzen.
  9. Herausgabe und Verkauf von Publikationen. Initiierung von Sponsoring und Förderungen.
  10. Die NaturFreunde Internationale kann Beteiligungsgesellschaften zur Umsetzung der o.g. Vereinszwecke gründen.
  11. Förderung der Naturfreundejugend.