Transparenz

In Zusammenarbeit mit der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) stellen wir Ihnen hier zehn wichtige Informationen über die NaturFreunde Deutschlands zur Verfügung:

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr der NaturFreunde Deutschlands
    Die Bundesgeschäftsstelle der NaturFreunde Deutschlands e. V. befindet sich in der Warschauer Str. 58a/59a, 10243 Berlin. Dort hat auch die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) ihren Sitz. Eine Außenstelle der Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) befindet sich im Naturfreundehaus Teutoburg, Detmolder Str. 738, 33699 Bielefeld.
    Die erste Ortsgruppe der NaturFreunde in Deutschland wurde 1905 in München gegründet. Während der Zeit des Nationalsozialismus waren die NaturFreunde Deutschlands mit allen ihren Gliederungen verboten.
    Der Bundesverband der NaturFreunde Deutschlands wurde im Jahr 1951 wiedergegründet und ist unter der Nummer VR 25775 B im Vereinsregister Berlin-Charlottenburg eingetragen.
     
  2. Satzung
    Unsere Satzung
    Unser Leitbild
     
  3. Anerkennung als steuerbegünstigte  Körperschaft
    Finanzamt: Finanzamt für Körperschaften I,  Bredtschneiderstr. 5, 14057 Berlin
    USt-IdNr.: DE 234517754
    Art des Bescheides: Körperschaftssteuerbescheid
    Datum des Bescheides: 02.01.2018
    Veranlagungszeitraum: 2016
     
  4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger der Vereinsorgane
    Organe des Vereins sind Bundeskongress, Bundesausschuss und Bundesvorstand.

    Der Bundeskongress findet alle drei Jahre statt und ist das höchste beschlussfassende Gremium des Vereins. Er wählt und entlastet den Vorstand. Der Bundeskongress setzt sich zusammen aus:
    - den Delegierten der Landesverbände. Jeder Landesverband stellt für jede angefangene 1.000 Mitglieder eine_n Delegierte_n,
    - den Mitgliedern des Bundesvorstandes,
    - den Landesvorsitzenden, den Fachgruppenleiter_innen, vier Vertreter_innen der Bundesleitung der Naturfreundejugend Deutschlands, den Vertreter_innen der korporativen Mitgliedsverbände, wobei jeder Mitgliedsverband eine_n Delegierte_n stellt, welche_r eine Stimme hat.
    Mit beratender Stimme nehmen teil: die Bundesgeschäftsführerin, die Mitglieder der Revision, die ordentlichen Mitglieder des Bundesschiedsgerichts, ein_e Vertreter_in des Betriebsrats der Beschäftigten der Bundesgeschäftsstelle.

    Der Bundesausschuss findet zweimal jährlich statt und ist das höchste Organ des Vereins zwischen den Bundeskongressen.
    Der Bundesausschuss setzt sich zusammen aus:
    - Bundesvorstand,
    - Vertreter_innen der Landesverbände (die Landesverbände werden vertreten durch die Landesvorsitzenden oder deren Stellvertreter_innen und eine_n weitere_n Vertreter_in je vollendete 4.000 Mitglieder),
    - zwei Vertreter_innen der Bundesleitung der Naturfreundejugend Deutschlands,
    - dem Betriebsrat mit beratender Stimme und der Bundesgeschäftsführerin mit beratender Stimme).

    Der Bundesvorstand setzt sich zusammen aus dem/der 1. Vorsitzenden und bis zu fünf Stellvertreter_innen, dem/der Kassierer_in, den Fachbereichsleiter_innen, einem Mitglied der Bundesleitung der Naturfreundejugend und dem/der Bundesgeschäftsführer_in (mit beratender Stimme). Der_Die 1. Vorsitzende, die Stellvertreter_innen und der_die Kassierer_in bilden den Vorstand nach § 26 BGB. Jeweils zwei Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gemeinschaftlich.
    Liste der Bundesvorstandsmitglieder
     

  5. Bericht über die Tätigkeiten
    Alle drei Jahre zum Bundeskongress berichtet der Vorstand über seine Tätigkeiten der vergangenen drei Jahre: Vorstandsbericht 2017
     
  6. Personalstruktur
    Zum 31.12.2017 waren bei den NaturFreunden Deutschlands e. V. 9 Vollzeit- und 3 Teilzeitkräfte beschäftigt.
    Zum gleichen Zeitpunkt engagierten sich 94 NaturFreund_innen ehrenamtlich auf Bundesebene.
     
  7. Mittelherkunft
    siehe Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016
     
  8. Mittelverwendung
    siehe Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016
     
  9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
    Mitglieder der NaturFreunde Deutschlands waren zum 31.12.2017 18 Landesverbände mit 65.955 Mitgliedern und 2.038 Direktmitglieder.
    Die NaturFreunde Deutschlands e. V. sind Mitglied der Naturfreunde Internationale mit Sitz in Wien.
    Die NaturFreunde Deutschlands sind Eigentümer der Mensch und Natur gGmbH, Detmolder Str. 738, 33699 Bielefeld (AG Bielefeld HRB 40311) sowie der Ferienheimgesellschaft mbH, Warschauer Str. 58a, 10243 Berlin (AG Stuttgart HRB 18937) .
    Die NaturFreunde Deutschlands sind Mehrheitseigner (86,978 Prozent) der Naturfreunde-Verlag Freizeit und Wandern GmbH, Warschauer Str. 58a/59a, 10243 Berlin (AG Charlottenburg HRB 93589).
     
  10. Namen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen (Stand 31.12.2016)
    Die Mitgliedsbeiträge unserer Landesverbände Baden und Bayern übersteigen jeweils 10 Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen.
    Von Privatpersonen haben wir im Jahr 2016 keine jährlichen Zuwendungen erhalten, die mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen.