"Lasst uns solidarisch angesichts der Barbarei bleiben ...!"

Solidaritätsbekundung der französischen NaturFreunde anlässlich des Terroranschlags von Berlin

© 

Nach dem schrecklichen Terroranschlag vom 19. Dezember 2016 in Berlin erreichte uns diese Solidaritätsschreiben der französischen NaturFreunde (Union touristique Les Amis de la nature Fédération française).

Darin versichern sie uns ihrer Anteilnahme und betonen, wie wichtig internationale Solidarität und besonnenes Handeln im Angesicht des Terrors sind:


Liebe NaturFreunde Deutschlands!

Im Namen der Fédération Francaise des Amis de la Nature (Naturfreunde Frankreichs) möchte ich Euch unsere Solidarität und Sympathie anlässlich des jüngsten Terroraktes in Berlin aussprechen.

Einmal mehr sind unsere Gesellschaften, wie auch täglich andere in der Welt, mit Gewalttaten konfrontiert, die unsere Demokratien gefährden.

Die Werte des Pazifismus, des Internationalismus und der Emanzipation, die innerhalb unserer Bewegung vertreten und verteidigt  werden, müssen uns helfen, solchen Gewalttaten Widerstand zu leisten und jegliche Stigmatisierung fremder Bevölkerungsgruppen, die doch auch mehrheitlich den Frieden anstreben, wie die Mehrheit unter uns, zu verhindern.

Der Austausch mit NaturFreunden anderer Länder und die wiederholten Solidaritätsaktionen innerhalb unserer Bewegung müssen weitergehen. Wir werden so gegen übereilte Urteile, die manche nach solch tragischen Ereignissen fällen könnten, ankämpfen.

Lasst uns solidarisch angesichts der Barbarei bleiben, lasst die Solidarität der Völker aufleben und unsere Kräfte einen!

Wir sind mit ganzem Herzen bei Euch und empfangt unser sehr herzliches „Berg frei!“

Im Namen der Ami(e)s de la Nature de France
Marie-Bernard Lefebvre-Dumont

Hier den Brief in der französischen Originalfassung lesen.

Hier die Antwort des Bundesgeschäftsführers Hans-Gerd Marian:

Liebe Marie-Bernard, liebe Freundinnen und Freunde in Frankreich!

Wir bedanken uns sehr herzlich für Eure Anteilnahme und Eure Solidarität. Wir wissen noch nicht, wer für diesen Anschlag verantwortlich ist.

Wir wissen aber, dass die Täter die Demokratie und die Freiheit treffen wollen. Als Bürger Berlins versichere ich Euch, wir lassen uns nicht einschüchtern.

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität bleiben unsere gemeinsamen Werte.

Lasst uns im nächsten Jahr zeigen, dass Franzosen und Deutsche die Demokratie stärken und für ein gemeinsames Europa der Freiheit eintreten!

Mit solidarischen Grüßen und Berg frei,
Hans-Gerd Marian
NaturFreunde Deutschlands
Bundesgeschäftsführer