Nachhaltig leben lernen im Naturfreundehaus Teutoburg

Neues Projekt im Bielefelder Naturfreundehaus will klimabewusstes Handeln fördern

© 

Wie vielseitig nachhaltiges Leben gestaltet sein kann, lässt sich seit August 2021 im Bielefelder Naturfreundehaus Teutoburg (D 10) erfahren. In Bildungsveranstaltungen und Mitmachangeboten stellt das Haus eine Fülle von Ansätzen vor, die effektiv und einfach im Alltag umgesetzt werden können. Herzstück des Projekts Klima.Aktiv ist der neu angelegte Permakulturgarten, der unter anderem eine zukunftsfähige Landnutzung demonstriert.

"Echte Fortschritte im Klimaschutz stellen sich ein, wenn viele Menschen ihren Alltag klimabewusster gestalten", erklärt Sibylle Baumgarten, die nach ihrem Studium zur Diplom-Biologin auch eine Weiterbildung im Permakultur-Design absolviert hat. "Dabei gibt es unendlich viel zu gewinnen." Gemeinsam mit ihrem Kollegen Marcus Wolter, erfahren in der Organisation von Yoga-, Koch- und Gesundheitsseminaren, leitet sie das Projekt.

Beide sind sich einig: Ein nachhaltiger Lebensstil bedeutet oft, Dinge anders zu machen, kreativ zu sein, zusammen zu handeln. "Echte Erfahrung statt Konsum. Fähigkeiten erwerben, Neues ausprobieren. Überflüssiges loslassen", beschreiben sie ihren Ansatz.

Im Fokus von Klima.Aktiv stehen Klimaschutz, Permakultur, Nachhaltigkeit, Naturerfahrung und eine gesunde Lebensweise. Das Projekt will eine nachhaltige Lebensweise erfahrbar machen, Raum für Austausch und Experimente bieten sowie eine Möglichkeit schaffen, "einfach loszulegen". Ganz individuell können Interessierte in Rahmen des Projektes nachhaltige Wege finden, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und mehr Klimaschutz in den Alltag zu integrieren.

Geplant ist unter anderem ein Wochenendseminar über klimafreundliche Ernährung, bei dem vielfältige pflanzliche Gerichte zubereitet werden – frisches Gemüse, Sprossen und selbst gesammelte Wildkräuter sind die Hauptzutaten. "Denn eine vitalstoffreiche Ernährung wirkt sich positiv auf das Klima und die Gesundheit aus", meint Sibylle Baumgarten. In einem Fermentations-Workshop können die Teilnehmenden lernen, was die "freundlichen Mikroben" für Gesundheit, Boden und Klima leisten.

Auch im Jahr 2022 wird es vielfältige Möglichkeiten geben, Ansätze für klimabewusstes Handeln am Naturfreundehaus Teutoburg zu erfahren – das Team steckt derzeit in den Planungen.

Mehr Informationen und Kontakt
Naturfreundehaus Teutoburg
Sibylle Baumgarten / Marcus Wolter
Detmolderstr. 738, 33699 Bielefeld-Ubbedissen
Tel. 05202-80289
klima.aktiv@nfht.de
www.nfht.de/klimaaktiv
www.facebook.com/naturfreundehausteutoburg
Instagram: Klima.Aktiv.Bielefeld
 

image

Naturfreundehaus Teutoburg
© 
33699 Bielefeld
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet