Dioxin

Stellungnahme von Karl-Jürgen Prull, NaturFreunde-Bundesfachbeirat Umweltschutz und Normung
Artikel
Die Debatte um die mit Holzschutzmitteln belasteten bundeseigenen Gebäude der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in der englischen Siedlung in Oldenbur g möchte ich zum Anlass nehmen, Defizite bei der PCP-Richtlinie aufzuzeigen. Die BImA verwaltet bundesweit circa 36.000 bundeseigene Immobilien. Bei Messungen von Holzschutzmittelbelastungen im Jahr 2017 wurden in 97 Objekten in der englischen Siedlung seitens der BImA erhöhte Lindan-...
Was die Obleute des Umweltausschusses zu Gift in Einfamilienhäusern sagen
Artikel
Man sehe keinen Handlungsbedarf, empfehle aber vorsorgliches Lüften. Die Antwort des Umweltministeriums auf eine NaturFreunde-Anfrage zum Sanierungsbedarf von Millionen Einfamilienhäusern ist nicht ohne. Es geht um mindestens fünf Millionen Gebäude im ehemaligen Westdeutschland, die zwischen den Jahren 1956 und 1989 gebaut wurden und nach damals rechtsgültigen Normen mit bestimmten Holzschutzmitteln behandelt werden mussten. 60 Jahre nach der...
Schadstoffe aus Holzschutzmitteln werden nach Dämmung noch gefährlicher
Artikel
Erneut wurden in einem Wohnhaus erhebliche Dioxinbelastungen gemessen, die aus ehemals verstrichenen Holzschutzmitteln stammen. Das Bremer Umweltinstitut wies in einer Staubprobe eines in den 70er-Jahren erbauten Fertighauses im Landkreis Verden unter anderem 29.100 Pikogramm des extrem gefährlichen Seveso-Dioxins nach. Der EU-Grenzwert für Fleisch liegt bei 1,25 Pikogramm, ein entsprechend verseuchter Erdboden müsste laut Bodenschutzverordnung...
Artikel
© 
Als sich am vergangenen Samstag und Sonntag beim "Festival der Zukunft" des Bundesumweltministeriums mehr als 100 Umweltverbände und -initiativen ein Stelldichein in Berlin geben, waren natürlich auch die NaturFreunde Deutschlands dabei (Stand So.08 | Solardach). Das Bundesumweltministerium feierte sein 30-jähriges Bestehen mit einer großen Debatte über die Umweltpolitik der Zukunft. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hatte einen "...
WISO-Beitrag zur Dioxinbelastung, Empfehlung des Umweltministeriums: lüften
Artikel
Fünf bis sechs Millionen Häuser in Deutschland mussten ehemals gültigen Normen zufolge mit bioziden Holzschutzmitteln behandelt werden. Die Raumluft-Messungen in einem Dachstuhl wiesen kürzlich extrem hohe Nervengift-Werte sowie Dioxinbelastungen nach. Das Gebäude wurde zum Sanierungsfall. Das Problem: Dachstühle werden mittlerweile gedämmt und die Schadstoffe damit luftdicht verpackt. Der Bundesfachbeirat Umweltschutz und Normung der...
Ein Standpunkt von Michael Müller, NaturFreunde-Bundesvorsitzender und SPD-Umweltexperte
Artikel
Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands
© 
Mehr als 30 Jahre ist es her, dass im Bundestag eine Technische Anleitung (TA) Innenraum gefordert wurde, auch von mir. In kaum einem anderen Bereich sind Umwelt- und Gesundheitsgefahren so eng verzahnt wie bei den Innenraumbelastungen. Immerhin verbringen Menschen hierzulande 80 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen. Man muss wissen, dass die Luft innerhalb von Räumen oftmals schlechter ist als außerhalb. Baustoffe und -chemikalien sind...