Mitgliederwerbung

Artikel
© 
Eigentlich ist es schade: Manchmal ist man so überhäuft mit Alltagsverpflichtungen und -routinen, dass man gar keine Zeit findet für die Menschen, die einem wichtig sind. Zwischen Beruf, Schule, Uni, Haushalt und Kinderbetreuung ist es schwierig, soziale Kontakte zu pflegen. Zu oft kommt doch wieder etwas dazwischen. Wäre es da nicht schön, wenn man Verwandte oder Freund*innen mit dem eigenen Engagement bei den NaturFreunden zusammenführte?...
Neues Freizeitgelände der NaturFreunde Gersthofen lockt neue Mitglieder
Artikel
© 
„Kaum jemand hätte damals zu träumen gewagt, was hier einmal entstehen würde“, erinnert sich Dieter Ortner. Der Vorsitzende der NaturFreunde Gersthofen spricht vom Dezember 2016, als der Bürgermeister den NaturFreunden das Gelände einer ehemaligen Baumschule zur Nutzung anbot: 20.000 Quadratmeter, eine Fläche so groß wie vier Fußballfelder, eine riesige Verantwortung. Und eine große Chance, wie sich bald zeigen sollte. Zweieinhalb Jahre später...
Wie Mitgliedergewinnung mit der Methode „Ohren auf und Arme auf“ funktioniert
Artikel
© 
Rote und grüne Balken neben Zahlenkolonnen. Fein aufgeschlüsselt habe ich die Mitgliederentwicklung bei den NaturFreunden in Deutschland in der Hand. Die Statistiken zeigen, dass es Ortsgruppen gibt, die wachsen und solche, die kaum neue Mitglieder aufnehmen. Letzteres ist ein Problem, weil diese Ortsgruppen älter werden. Ihnen fehlen dann immer mehr ehrenamtlich engagierte Menschen, um die Naturfreundehäuser zu betreuen und ein attraktives...
Artikel
© 
Es ist schon spät und die Neonröhre leuchtet kühl von der Decke. In dem kleinen Raum an der Fachhochschule Eberswalde aber wird noch heiß diskutiert: Das Camp auf Rügen war ein Knüller, die Kanutour in Tschechien auch und bald schon steht das nächste Wildniscamp für 8- bis 12-Jährige an. Die 15 Student*innen haben viel zu besprechen. Seit fünf Jahren gibt es die NaturFreunde Eberswalde , gegründet von Studierenden als Hochschulgruppe. Die...
Artikel
© 
Die Ansprache neuer Mitglieder ist keine leichte Sache. Nicht jeder*m liegt es, fremde Menschen an einem Infostand, bei einer NaturFreunde-Veranstaltung oder im Naturfreundehaus zu fragen, ob sie nicht Lust hätten, Mitglied zu werden. Manche sind dafür zu schüchtern oder finden nicht die richtigen Worte. Andere gehen unerschrocken auf Menschen zu und kommen mühelos ins Gespräch. Aber auch NaturFreund*innen, die sich nicht zutrauen, offensiv zum...