Energie in Bürgerhand!

Wie kann die Energiewende im Saarland gelingen?

Zielgruppe: 
Familien
junge Erwachsene
Erwachsene
Senioren
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Saarland
Stefan Maus
info@naturfreunde-saar.de

Klimaschutz ist in aller Munde. Und dabei wird das Thema erneuerbare Energien und Energiewende hoch gehandelt. Aber wie soll sie gelingen?

Wir brauchen nicht nur die großen Offshore-Windparks und Stromtrassen von Nord nach Süd, sondern auch die Energieerzeugung vor Ort, dort wo der Strom aber auch die Wärme für Industrie und Haushalte gebraucht wird!

Wer soll die Energiewende gestalten? Die großen Energiekonzerne wie RWE, EnBW und Vattenfall oder die örtlichen Versorger in den Städten und Kommunen? Und wie können möglichst viele Bürger daran beteiligt werden?

Einsparen, Effizienzrevolu­tion und erneuerbare Energien sind Teil des sozialökologischen Umbaus, der zum Modell für eine ökologische Kreislaufwirtschaft werden kann. Zum Beispiel durch Mitgliedschaft in einer der Energiegenossenschaften, die vor Ort die Energiewende vorantreiben.
Unterstützt der Staat dieses bürgerschaftliche Engagement ausreichend und welche Anreize wären sinnvoll? Wie können wir den Druck auf die Politik erhöhen damit schneller im Sinne des Klimaschutzes gehandelt wird?

Diese und weitere Fragen wollen wir an diesem Abend mit unseren Referenten Karl Werner Götzinger von der BEG Köllertal und einem Vertreter der Energiewende Saarland e.V. diskutieren. Moderator ist  Jürgen Meyer.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Bistro Malzeit, Scheidter Str. 1, 66123 Saarbrücken

Anfrage zum Termin