Fliegen und kompensieren – und alles gut? Eine Diskussion um Kompensationszahlungen bei Flügen

02.07.2022 - 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Zielgruppe: 
Erwachsene
Kosten: 

kostenlos

Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Deutschlands
Bundesgeschäftsstelle
Rita Trautmann
Tel. (030) 29 77 32-74
trautmann@naturfreunde.de

Der Zugangs-Link wird nach Anmeldung verschickt.

Ankündigung Fachtag 2022
© 

Fliegen ist aufgrund der hohen Treibhausgasemissionen die klimaschädlichste Fortbewegungsart. Doch für die Tourismusbranche ist das Flugzeug ein unersetzbares Verkehrsmittel vor allem bei Fernzielen, aber auch bei mittleren Strecken wie zum Beispiel innerhalb Europas. Vielen Reisenden ist dies bewusst.

Um das Reisen nachhaltiger zu machen, gibt es seit zwei Jahrzehnten die Möglichkeit, die verursachten Emissionen zu kompensieren. Bei verschiedene Anbietern kann sich jede*r Reisende die ausgestoßene Menge der Treibhausgase errechnen lassen und den dazu entsprechenden Preis der zu leistenden Kompensationen. Die Anbieter investieren die Mittel aus den Ausgleichszahlungen in Projekte vorrangig im globalen Süden. Doch ist die Ausgleichszahlung eine Lösung für die Klimakrise oder ist es eine Gewissenberuhigung für Reisende?

In der Veranstaltung diskutieren Harald Rettich von myclimate und Uwe Hiksch von NaturFreunde Deutschlands das Für und Wider bei Kompensationszahlungen.  

Die Veranstaltung ist Teil des Fachtages "Global unterwegs - Unser Reiseverhalten unter die Lupe genommen".

Leistung: 

Die Online-Veranstaltung wird über das Tool Zoom stattfinden.

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.