Kundgebung für den Frieden

Stoppt den Krieg! Frieden für die Ukraine und ganz Europa

27.02.2022 12:30 - 12:30 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Deutschlands
Bundesgeschäftsstelle
Uwe Hiksch
(030) 29 77 32-60
hiksch@naturfreunde.de

© 

Inmitten Europas herrscht Krieg – direkt in unserer Nachbarschaft. Russlands Präsident Putin hat einen Angriffskrieg gegen die Ukraine gestartet, überschreitet ihre Grenzen und verletzt in dramatischer Weise das Völkerrecht.

Mit einer Kundgebung am Sonntag, dem 27. Februar, treten wir gemeinsam für eine Rückkehr zum Frieden in Europa ein. Wir fordern die russische Regierung auf, sofort alle Angriffe einzustellen, sich aus der Ukraine zurückzuziehen und deren territoriale Integrität wieder herzustellen. Sie muss zum Verhandlungstisch zurückkehren.

Wir sind solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, die unter dem Konflikt leiden und deren Leben jetzt bedroht ist. Und wir setzen uns dafür ein, dass die Grenzen Europas offen bleiben, die Visa-Freiheit bestehen bleibt, wir Flüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen und sie herzlich willkommen heißen.

Wir streiten gemeinsam für ein Europa der Abrüstung, der Entspannung und der Verständigung. Wir brauchen dringend eine europäische Friedensordnung, in der Grenzen nicht gewaltsam verschoben werden und die Sicherheit von allen geachtet wird.

Die Weltgemeinschaft steht vor gewaltigen Aufgaben: Gemeinsam müssen wir die Klimakrise und das Artensterben bekämpfen, die Corona-Pandemie bewältigen und für weniger soziale Ungleichheit sorgen. Die Krise zeigt, wie dringend wir die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Öl und Gas beenden und konsequent auf Erneuerbare Energien umsteigen müssen. Dies – und nichts anderes – soll und muss im Fokus der internationalen Politik stehen. Frieden für die Ukraine und ganz Europa!

Sei dabei! Sag deinen Freund*innen, Bekannten, Nachbar*innen, Familie und Arbeitskolleg*innen Bescheid! In Solidarität miteinander halten wir  die Corona-Hygieneregeln ein und bitten geimpft, getestet und mit Maske an der Kundgebung teilzunehmen.

Die Kundgebung findet am Sonntag, dem 27. Februar um 13:00 Uhr auf der Straße des 17. Juni statt.

Treffpunkt der NaturFreunde ist um 12:30 Uhr am Großen Stern nördlich der Bühne. Bringt NaturFreunde-Friedensfahnen mit!
Der NaturFreunde-Bundesvorsitzende Michael Müller wird auf der Kundgebung sprechen, moderiert wird die Kundgebung von NaturFreunde-Bundesgeschäftsführerin Maritta Strasser.

Mitglieder des Demobündnisses:
Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, ADFC, AGDF, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, attac, Avaaz, Brot für die Welt, BUND, Campact, Church and Peace - Europäisches friedenskirchliches Netzwerk, Deutscher Bundesjugendring, DFG-VK, DGB, Diakonie, Deutscher Naturschutzring, EAF - Diversity in Leadership, EKD, EIRENE, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, EVG, GDP, GEW, Greenpeace Deutschland, IALANA, INKOTA, IG Bau, IG BCE, IG Metall, International Association of Lawyers against Nuclear Arms, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig, IPPNW, Kooperation für den Frieden, Mehr Demokratie, NABU, NaturFreunde Deutschlands, Naturfreundejugend Deutschlands, Netzwerk Friedenskooperative, NGG, Martin-Niemöller-Stiftung, pax christi, Pro Asyl, Pulse of Europe, Seebrücke, Women's International League for Peace and Freedom, Urgewald, Verdi, WWF.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Großer Stern (rechts neben der Bühne), Großer Stern, 10557 Berlin

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.