Kundgebung und Demo: Schienen auf die Straße! Straßenbahn für Neukölln!

24.09.2022 13:00 - 13:00 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
Yannick Kiesel
(030) 810 56 02 50
titiseestrasse@naturfreunde-berlin.de

© 

Die Sonnenallee ertrinkt in Chaos, Verkehr und Abgasen. Deshalb wollen wir den Autoverkehr reduzieren und fordern, die schon lange geplante Straßenbahn über die Sonnenallee endlich einzurichten.

Die Verlängerung der Straßenbahn vom S-Bahnhof Schöneweide über die Sonnenallee und Urbanstraße zum Potsdamer Platz war bereits in der vorletzten Koalitionsvereinbarung vorgesehen und ist Bestandteil des Nahverkehrsplans (NVP) sowie des Stadtentwicklungsplans (StEP) Verkehr, welcher das vom Bündnis Pro Straßenbahn vorgelegte Zielnetz integriert.

Die Sonnenalleelinie würde das Straßenbahnnetz vom S-Bahnhof Schöneweide her endlich nach Neukölln ausweiten und eine weitere Ringbahnstation radial ans Schienennetz anbinden. Wir demonstrieren dafür, dass die Straßenbahn durch die Sonnenallee im Berliner Senat ganz oben auf die Agenda gesetzt wird.

Wir fordern einen flächendeckenden Wieder-Aufbau der Straßenbahnen in ganz Berlin. Die Straßenbahn leistet einen Beitrag zur demokratischen Rückeroberung des öffentlichen Raums. Der öffentliche Personenverkehr als ökologische und nachhaltige Verkehrsinfrastruktur soll den öffentlichen Raum bestimmen, nicht der motorisierte Individualverkehr. Dabei ist die Straßenbahn die beste Lösung: komplett barrierefrei, bequem, hocheffizient, an den Schienen für alle erkennbar – und mit Rasentrassen auch ein „grünes Raumelement“, das die Qualität der Stadt verbessert und den öffentlichen Verkehr ins Zentrum des Straßenraums rückt.

Berlin braucht eine echte Mobilitätswende!

Wir erwarten vom Berliner Senat:

  • eine konsequente Verkehrsplanung mit Priorität für Straßenbahnen, Fußgänger*innen und Radfahrer*innen;
  • grüne Welle für die Straßenbahn!
  • Brückenerneuerung und Brückenbau grundsätzlich straßenbahntauglich;
  • Flächensicherung für Straßenbahnbetriebshöfe;
  • den energischen Ausbau des Straßenbahnnetzes in ganz Berlin;
  • Aufnahme des Straßenbahnzielnetzes in den Flächennutzungsplan;
  • ein Sonderprogramm zum Ausbau der Straßenbahn mit mindestens 250 Mio. Euro jährlich;
  • die Abkehr von der autogerechten Stadt.

NaturFreunde Berlin; Grüne Radler Berlin; PRO BAHN Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.; Berliner Netzwerk für Grünzüge

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
S-Bahnhof Sonnenallee, Berlin

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.