Matinee

Verkehrswende? Geht das?

03.07.2022 - 11:00 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Wuppertal
Marlene Blaschke
(0202) 43 28 50

Das Thema „Klimawandel“ ist in aller Munde. Und eine wesentliche Voraussetzung für die Rettung unseres Klimas ist die Verkehrswende. Die täglich durch den Personen- und Güterverkehr ausgestoßenen schädlichen Emissionswerte, die zunehmende Versiegelung von riesigen Flächen für Kfz-Straßen sowie die Vergeudung von wertvollen Ressourcen tragen in zunehmendem Maße zur Verschlechterung unseres Weltklimas bei.

Dies wurde auch von der im Herbst neu gewählten „Ampelkoalition“ aus SPD, Grünen und FDP erkannt und so sollte ein Bereich der Nachhaltigkeit – der globale Verkehr – umweltschonender umgestaltet werden. Als wichtige Schwerpunkte dieser Verkehrswende wurde der Ausbau des öffentlichen Personen-Nahverkehrs sowie die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene beschlossen.

Was ist dazu notwendig? Was ist bisher geschehen? Können wir überhaupt ohne Individualverkehr (PKWs) auskommen?

Das will Jürgen Köster an diesem Morgen anhand einiger Beispiele erläutern. Er war lange Jahre als sachkundiger Bürger im Umweltausschuss der Stadt Wuppertal tätig und beschäftigt sich auch heute noch als Vertreter der Linken in der Bezirksvertretung Ronsdorf mit den Problemen des Verkehrs.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Naturfreundehaus Ronsdorf, Luhnsfelder Höhe 7, 42369 Wuppertal

Naturfreundehäuser

image

Naturfreundehaus Luhnsfelder Höhe Hausfoto
© 
42369 Wuppertal-Ronsdorf
keine Übernachtungsmöglichkeiten
Verpflegung nach Absprache

Ortsgruppe/n