Stadtspaziergang: „Geschichte der LGBTIQ*-Bewegungen in Deutschland und Bulgarien“

03.12.2022 13:00 - 15:30 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Berlin
David X. Noack
(030) 810 56 02 50
tourenscoutsgrenzenlos@naturfreunde-berlin.de

© 
Lizenz: 
CC BY-NC-ND 2.0

Wer Lust hat, etwas mehr über die Geschichte der LGBTIQ*-Bewegungen in Deutschland und Bulgarien zu erfahren, kann sich in Berlin-Schöneberg auf eine 2,5-stündige Spurensuche gemeinsam mit den Tourenscouts der Berliner NaturFreunde begeben. Im Rahmen der Tour werden die Tourenscouts der Berliner NaturFreunde auf verschiedene Aspekte aus 150 Jahren Bewegung für die Emanzipation von LGBTIQ*-Lebensweisen in Deutschland und Bulgarien eingehen, Parallelen und Unterschiede zwischen den beiden Ländern aufzeigen und auch aktuelle Entwicklungen thematisieren.

Der Stadtspaziergang findet im Rahmen des Projekts „Tourenscouts grenzenlos“ der NaturFreunde Berlin statt. Junge Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte kommen zusammen, um sich mit verschiedenen Aspekten aus der deutschen und bulgarischen Geschichte und Kultur auseinanderzusetzen. Die gemeinschaftliche Arbeit und die öffentlich angebotenen Touren sollen zum Hinterfragen und Abbau von Vorurteilen und stereotypen Vorstellungen beitragen.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.