Neue Weiterbildung: Abenteuer leiten lernen

© 

Eine interessante Weiterbildung in Natur- und Erlebnispädagogik hat die Abenteuerschule der NaturFreunde in Baden-Württemberg im Programm. Der berufs- oder studienbegleitende Lehrgang richtet sich an Erwachsene, die eigene natur- und erlebnispädagogische Projekte organisieren und anleiten möchten.

Angelehnt an die Richtlinien des Bundesverbandes für Individual- und Erlebnispädagogik vermittelt der Lehrgang Kompetenzen für die Leitung von Gruppen sowie naturspezifisches Wissen.

Da geht es natürlich um Outdoortechniken wie die Orientierung mit Karte & Kompass, das Biwakieren oder das Kochen für Gruppen auf offenem Feuer. Dazu kommen Wetterkunde sowie Techniken der Naturwahrnehmung. Auch in den Umgang mit mobilen Seilaufbauten wird eingeführt, sogar Höhlenexpeditionen stehen im Lehrplan.

3.2019–9.2020 ∙ Abenteuer leiten lernen
Weiterbildung mit acht Modulen ∙ Kosten: Mitglieder/Gäste: 1.590/1.890 € ∙ Auskunft & Anmeldung: Naturfreundejugend Württemberg ∙ (0711) 48 10 77 ∙ info@nfjw.de

Das Modul „Stadt & Spiel“ lehrt die Organisation von Stadtrallyes oder Erlebnisführungen, das Modul „Kampf & Kunst“ behandelt zum Beispiel intuitives Bogenschießen, aber auch das Thema Landart.

Sechs Module finden am Wochenende statt, dazu kommen zwei Blockwochen. Veranstaltungsorte sind meist Naturfreundehäuser in Baden-Württemberg.

Zertifizierte Erlebnis- und Naturpädagog_ innen arbeiten übrigens im Jugendbereich, auch bei den NaturFreunden, zudem als Dozent_innen für Fortbildungen oder leiten Outdoortrainings für Firmen.

Nico Schmidt