ABSAGE Fortbildung: Lawinenlehrgang für alle Interessierten B277F

13.12.2024 bis 15.12.2024
Zielgruppe: 
Trainerfortbildung
Leitung: 
Günther Leicht (0172) 830 02 01
Voraussetzungen: 

Die Ausbildung ist für jeden geeignet, der sich im winterlichen Gebirge bewegt, sei es dabei während einer Bergtour mit Schneeschuhen oder nur für einen kurzer Zustieg zum Wasserfallklettern. Der Lehrgang wird in unterschiedlichen Ausbildungsgruppen und gemeinsam mit dem Lawinen-Seminar des Landesverbands Bayern durchgeführt.

Kosten: 

Mitglieder 255 €; Gäste 505 €
(inklusive Lehrgangsgebühr, Übernachtung, Halbpension)

Die Lehrgangskosten sind nach Erhalt der Lehrgangsbestätigung, jedoch spätestens 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs auf das Konto der NaturFreunde Deutschlands einzuzahlen.

Sollte der Teilnehmerbeitrag bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn noch nicht überwiesen sein, wird der Platz einem anderen Bewerber zur Verfügung gestellt und es verfällt damit das Recht, teilzunehmen.

Stornobedingungen:

  • Ein Lehrgangsrücktritt muss schriftlich erfolgen.
  • Bei einem Lehrgangsrücktritt ab 30 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 50,– berechnet, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft.
  • Bei einem Lehrgangsrücktritt ab 5 Tage vor Lehrgangsbeginn oder Nichterscheinen der angemeldeten Person beim Lehrgang wird die volle Teilnahmegebühr fällig, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft.
  • Muss eine Person einen Lehrgang aufgrund nicht erfüllter Zulassungsvoraussetzungen abbrechen, wird die volle Lehrgangsgebühr fällig, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft bei vorzeitiger Abreise.
  • Sollte ein Lehrgang durch uns abgesagt werden, erhält der*die Teilnehmende ggf. gezahlte Lehrgangsgebühren in voller Höhe zurückerstattet. 
  • Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.
Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Deutschlands
Eveline Steller
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin

(030) 29 77 32 -63
Fax: (030) 29 77 32 -80
sport@naturfreunde.de

Beginn: 13.12.2024 um 18 Uhr mit dem Abendessen
Ende: 15.12.2024 gegen 15:00 Uhr

Beschreibung der Lawinenlehrgänge:

1. Lawinen Grundlehrgang
Der Lawinen Grundlehrgang ist der Einstieg in die Lawinenausbildung. Hier wird das Grundwissen der Schnee- und Lawinenkunde vermittelt, das erforderlich ist, um erste selbständige Beurteilungen der Lawinensituation vornehmen zu können. Schwerpunkt der Ausbildung sind einfache Entscheidungskonzepte, die keine großen Kenntnisse in der Schneekunde erfordern.
Auf Basis des Lawinenlageberichtes und der Formel 3x3 wird unter Anwendung der SnowCard die Lawinensituation bei der Tourenplanung, bei der Durchführung und die Entscheidung am Einzelhang gelehrt.
Ein wesentlicher Teil der Ausbildung ist das Training mit der Notfallausrüstung, Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Lawinensonde und Lawinenschaufel, um im Ernstfall auch schnell und effektiv Hilfe leisten zu können.
Der Lehrgang ist für alle geeignet, die bisher keine spezielle Schnee- u. Lawinenkunde absolvierten, aber trotzdem im winterlichen Gebirge unterwegs sein möchten, sei es beim Schneeschuhwandern, Skifahren oder Wasserfallklettern.
Der Lehrgang wird als Fortbildung anerkannt.

Hinweis:
Die Ausbildung kann mit Skitourenausrüstung, Schneeschuhen oder Snowboard durchgeführt werden. Es wird versucht entsprechende Ausbildungsgruppen zu bilden, daher bei der Anmeldung unbedingt mit angeben!
Bei den Geländeexkursionen am Samstag und Sonntag sind ggf. bis zu 500 – 1000 hm zu bewältigen und Kondition für 3-4 Std erforderlich.
Achtung: Mittagsverpflegung in eigener Zuständigkeit, Imbissmöglichkeiten für Samstag sind im Nahbereich der Unterkunft vorhanden.

2. Lawinen Aufbaulehrgang
Der Lawinen Aufbaulehrgang befasst sich in erster Linie mit dem Aufbau der Schneedecke und deren physikalischen Eigenschaften. Ein Schwerpunkt der Ausbildung ist die systematische Schneedeckendiagnose, das Erkennen der Lawinenprobleme und der Gefahrenmuster. Das Entscheidungs- und Handlungstraining im Gelände ist ebenso wichtig wie ein professionelles Arbeiten bei einem Lawinenunfall.

Hinweis:
Die Ausbildung sollte grundsätzlich mit Skitourenausrüstung durchgeführt werden.
Der Lehrgang ist für alle Trainer*innen C, die schon einen Grundlehrgang besucht haben oder schon jahrelange Erfahrung in der Schnee- u. Lawinenkunde haben und ihr Wissen auf den aktuellen Stand bringen wollen.
Der Lehrgang wird als Fortbildung anerkannt.

Benötigte Ausrüstung: 
  • Kleidung und Schuhwerk (für alpines Gelände geeignet), Mütze, Handschuhe, Anorak
  • Ski-/Snowboardtouren-Ausrüstung oder Schneeschuh-Ausrüstung jeweils vollständig
  • Notfallausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel (Es können verschiedene LVS-Geräte getestet werden.)
  • Rucksack, auch zum Tragen der Ski/Snowboardausrüstung geeignet
  • Thermosflasche, Wechselwäsche, Zusatzverpflegung
  • Licht- u. Sonnenschutz
  • Schreibzeug
Anreise: 

Unterkunft:
Seminarhaus Grainau
Alpspitzstr. 6
82491Grainau
Tel. 08821/9669760
www.seminarhaus-grainau.de

Anfahrt Bahn: Bundesbahnhof Garmisch-Partenkirchen, von dort mit der Zugspitzbahn bis Zugspitz-Bahnhof Grainau-Badersee; oder mit dem Eibseebus ab Bhf GAP bis Haltestelle Untergrainau
Anfahrt PKW: BAB München-Garmisch, von dort B24 nach Grainau (2. Abzweigung), bis Dorfplatz Untergrainau, dann 1. Abzweigung links (Alpspitzstraße 6)

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Seminarhaus Grainau, Alpspitzstr. 6, Seminarhaus Grainau, 82491 Grainau