Lehrgang Trainer*in B - Hochtouren

Mit dem Bestehen des Lehrgangs Trainer*in B - Hochtouren qualifiziert man sich zum Trainer*in B - Hochtouren.

Dauer: 8 Tage

Bei Rücktritt ab 20 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Verwaltungsgebühr von 50 € fällig, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Mitglied der NaturFreunde (oder eines Gastverbandes)
  • Erste-Hilfe-Ausbildung (9 UE, nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis Trainer*in C - Bergsteigen (nicht älter als drei Jahre)
  • Nachweis Bergrettungslehrgang
  • Tourenbericht, aus dem die entsprechende Erfahrung und das persönliche Können für die angestrebte Ausbildung hervorgehen.
Spezielle Anforderungen: 
  • Erfahrung im hochalpinen Gelände Eis/Firn/Urgestein auch als Seilerster.
  • Beherrschung des Schwierigkeitsgrades V (UIAA) im hochalpinen Gelände
notwendige Ausrüstung: 
  • Einfachseil: W mind. 10 mm, 40-45 m lang (für 2 Teilnehmende)
  • 2 Reepschnüre: W mind. 5-7 mm, 1 x körperlang, 1 x doppelte Körperlänge
  • 1 Reepschnur: W mind. 7 mm, 4,5 m lang
  • je 1 Bandschlinge vernäht: 60 cm, 120 cm
  • 1 kurze Reepschnurschlingen: W 5 mm, 0,5 m lang
  • 1 Seilring: mind. 9 mm, 1,20 m lang; oder Bandschlinge: mind. 15 kn, zum Einbinden
  • Hüftgurt (optional mit Brustgurt)
  • Bergsteigerschutzhelm
  • 3-4 Expressschlingen
  • 1 Schraubkarabiner
  • 2 Halbmastwurfkarabiner
  • 2 Felshaken verschiedener Art und Länge
  • Abseilachter; 1 Seilklemme (T-Block, Jümar, Shunt oder ähnliche)
  • 2 Eisgeräte
  • Steigeisen
  • Gamaschen
  • 4-5 Eisschrauben: mind. 18 cm (Vollrohrform)
  • Gebietskarte 1:25.000
  • Biwaksack
  • Bergapotheke
  • Schreibzeug
  • Kompass
  • Höhenmesser
  • feste Bergschuhe (steigeisenfest)
  • Trinkflasche
  • Tourenverpflegung
  • übliche alpine Kleidung
  • Gletscherbrille
  • Wetterschutz
Lehrinhalte: 

Theorie

  • Eisausrüstung/Bekleidung
  • Gletscherkunde
  • Lawinenkunde
  • Wetterkunde
  • Orientierung
  • Natur- und Umweltschutz

Praxis

  • Eistechnik
  • Firnausbildung
  • Spaltenbergung
  • Eis- und Firnkletterrouten
  • Führungstechnik

Prüfung

  • Sicherungs- und Führungstaktik
  • persönliches Können
  • Eistechnik
  • Spaltenbergung
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Trainer*in B - Hochtouren", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird (Gäste erhalten eine Teilnahmebestätigung).

Ein gültiger Übungsleiter*innen-Ausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter*innen mit gültigem Übungsleiter*innen-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig

Weiterbildungsmöglichkeiten: