Gute Idee: RadSERVICE-Station am Naturfreundehaus

© 

Seit Juli 2018 brauchen Radfahrer_innen, die in der Nähe des Naturfreundehauses Schriesheimer Hütte im Odenwald unterwegs sind, keine Angst mehr vor Pannen zu haben: Die NaturFreunde Schriesheim haben an dem Haus eine RadSERVICE-Station installiert. Egal ob plat­ter Rei­fen, falsch ein­ge­stell­ter Sat­tel oder lockere Schrau­ben: Radfahrerinnen und -fahrer können hier künftig mit den bereitgestellten Werkzeugen kleinere Reparaturen durchführen und ihr Rad schnell wieder fahrbereit machen.

Inbus-, Torx- und Sechskantschlüssel liegen in der Station bereit, ebenso wie Schraubendreher und Mantelheber, die durch Drahtseile mit der Station verbunden sind. Wichtigstes Element aber ist die Luftpumpe, die als Standpumpe in das Gehäuse eingelassen ist. Das Fahrrad kann auf der Station aufgebockt werden, sodass die Räder frei drehen. Verschleißmaterialien wie Flickzeug, Schläuche oder Bremsschuhe werden allerdings nicht angeboten. In Anspruch nehmen kann die Station jede_r, und zwar rund um die Uhr. „Wichtig ist uns, dass die Station unabhängig von den Öffnungszeiten der Hütte zur Verfügung steht“, so Johannes Hüsing von den NaturFreunden Schriesheim.

Großer Nutzen, kaum Mehraufwand

Die Station ist eine von insgesamt 24 RadSERVICE-Stationen, die im Rhein-Neckar-Kreis installiert wurden. Der Rhein-Neckar-Kreis, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte und Kommunen, möchte mit der Einrichtung der RadSERVICE-Stationen Fahrradfahren als umweltfreundliche Fortbewegungsart fördern.  

Für die Radfahrer_innen liegt der Nutzwert der Station auf der Hand, aber auch für die NaturFreunde Schriesheim bringt das Service-Angebot Vorteile: Die Station ist auf einer Übersichtskarte aller RadSERVICE-Stationen im Landkreis gelistet, wodurch das Naturfreundehaus an Bekanntheit gewinnt. Radfahrerinnen und Radfahrer finden den Weg zur Schriesheimer Hütte – und, so hoffen die Schriesheimer NaturFreunde, der eine oder die andere bleibt eventuell auch für eine Übernachtung.

Die NaturFreunde Schriesheim haben in den Aufbau der Station 500 Euro investiert, die verbleibenden 500 Euro zum Anschaffungspreis steuerten der Kreis Rhein-Neckar und das Land Baden-Württemberg bei. Außer der Montage im Betonboden mit Hilfe von Metalldübeln entstand ihnen kein weiterer Aufwand. Die vielen Freiwilligen, die an der Hütte ihren Dienst verrichten, müssen weder Mehrarbeit fürchten, noch Ahnung von Fahrradtechnik haben: Die Station bedarf keiner Betreuung, sie erklärt sich von allein.

„Wir wünschen unseren Gästen, dass sie niemals in die Situation kommen, die Tür zu den Werkzeugen öffnen zu müssen. Dafür wird sich unsere Hütte hoffentlich als fahrradfreundlich herumsprechen“, so Johannes Hüsing.

image

© 
69198 Schriesheim
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet

Ortsgruppe/n