Frieden konkret: Thema: „Frieden in Bewegung – Gemeinsam für Abrüstung und Frieden“

Zoom: https://zoom.us/j/526339150

12.04.2021 19:00 - 19:00 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Auskunft & Anmeldung: 

Yannick Kiesel
Koordinator Friedenswanderung
(030) 29 77 32 -83
kiesel@frieden-in-bewegung.de

© 

Unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ wollen die NaturFreunde Deutschlands auf die aktuellen friedenspolitischen Entwicklungen aufmerksam machen. Während der einzelnen Etappen wird es Kundgebungen in allen größeren Städten geben. Zusätzlich werden lokale Teilnehmer*innen und Wanderleiter*innen während der Tour über die geografischen und geschichtlichen Gegebenheiten berichten und einen Einblick in die kulturhistorische Vergangenheit von Krieg und Frieden in Deutschland geben. Die Wanderung orientiert sich an verschiedenen Fernwanderwegen, wie dem Europäischen Fernwanderweg E1, und wird über ca. 65 Tagesetappen à 15 – 30 km durch Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern sowie Österreich und die Schweiz führen.

Der Vortrag beleuchtet die Planungen und Inhalte der Friedenswanderung und die friedenspolitischen Hintergründe der NaturFreunde Deutschlands.

Referent: Yannick Kiesel, Koordinator Friedenswanderung "Frieden in Bewegung"

Frieden konkret

In der Reihe „Frieden konkret“ wollen die NaturFreunde Berlin und die NaturFreunde Hamburg regelmäßig friedenspolitische Themen behandeln und gemeinsam mit Aktiven aus der Friedensbewegung und Interessenten diskutieren. Die Reihe „Frieden konkret“ ist Teil der Bildungsarbeit der NaturFreunde gegen Militarisierung und Krieg. Aktivisten*innen sollen Fakten und Hintergründe zu aktuellen Entwicklungen aufgezeigt und Interessierte für die Arbeit in der Friedensbewegung angesprochen werden.

Die NaturFreunde sind seit ihrer Gründung 1895 in der antimilitaristischen Bewegung aktiv. Sie beteiligten sich an der Durchführung und Organisation von großen Friedensdemonstrationen, engagieren sich in vielfältigen Bündnissen und Aktionen der Friedensbewegung. Nach 1945 waren sie Mitorganisatoren der Anti-Atomtod-Bewegung, aus der die Ostermärsche hervorgegangen sind.

Wir freuen uns, wenn Ihr Interesse habt. Wählt euch einfach ein!
Link: https://zoom.us/j/526339150
Handy/Festnetztelefon: 030 5679 5800, dann: 526339150#

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Zoom, https://zoom.us/j/526339150,

Anfrage zum Termin

Datenschutzhinweis
Bitte beachten Sie: Damit Ihr Anliegen bearbeitet werden kann, leiten wir Ihre Anfrage direkt an die Veranstalter*innen des Terminangebots weiter. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Kontakt- und Anmeldeformularen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Webseite.