Politisches Jugendcamp | Love Nature. Not Fascism

Ein Zeichen setzen gegen Hass, Gewalt und Rechtsextremismus

03.10.2019 bis 06.10.2019
Kosten: 

50 Euro

Auskunft & Anmeldung: 

FARN – Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz
c/o NaturFreunde Deutschlands
Warschauer Str. 58a/59a
10243 Berlin
Silke Dehm
seminare@nf-farn.de
(030) 29 77 32 -68

Das Jugendcamp ist ein offenes, politisches und kulturelles Treffen für junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren. Vier Tage lang bieten wir den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich über rechtsextreme Gruppierungen im Natur- und Umweltschutz zu informieren, sich mit demokratiefeindlichen und menschenrechtsverletzenden Denkmodellen in der Ökologiebewegung auseinanderzusetzen, Handlungsstrategien gegen rechte Unterwanderung kennenzulernen und sich in Argumentationstrainings gegen Rechts zu erproben. Gleichzeitig bietet das Jugendcamp den Teilnehmer*innen die Chance, solidarische, progressive und demokratiefördernde Konzepte im Natur- und Umweltschutz kennenzulernen und für das eigene Engagement nutzbar zu machen. Auch das Naturerleben soll an diesen Tagen nicht zu kurz kommen. Im Rahmenprogramm finden sich deshalb Natursportangebote, Lagerfeuer sowie Musik und Tanz unterm Sternenhimmel.

Flyer und Plakate für das Jugendcamp können unter info@nf-farn.de angefordert werden.

Ort/Unterkunft/Treffpunkt: 
Naturfreundehaus Teutoburg, Detmolder Str. 738, 33699 Bielefeld

Anmeldung FARN

Hiermit melde ich mich zu der oben aufgeführten Veranstaltung verbindlich an:

Möglichst die Mobilfunknummer, sonst die Festnetznummer
Unterbringung und Verpflegung
EZ wenn verfügbar und gegen Aufpreis
Barrierefreiheit

Datenschutzerklärung
Wir informieren Sie darüber, dass die von Ihnen in diesem Formular eingegebenen personenbezogenen Daten auf Datenverarbeitungssystemen der Bundesgeschäftsstelle der NaturFreunde Deutschlands e.V. und des Naturfreunde-Verlags Freizeit und Wandern GmbH gespeichert und für Zwecke der Durchführung von Fortbildungen und Veranstaltungen verarbeitet und genutzt werden. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur im Rahmen vertraglich abgesicherter Auftragsdatenverarbeitung statt.

Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Außenstehende weitergegeben werden. Zugriff auf die Daten haben nur Mitarbeiter_innen und Dienstleister der Bundesgeschäftsstelle und des Verlages, die diese Daten für die Erledigung der ihnen übertragenen Aufgaben benötigen und die sich zur Verschwiegenheit verpflichtet haben. Nicht mehr benötigte Daten werden gelöscht, sofern keine wichtigen Gründe für die Aufbewahrung (z.B. gesetzliche Pflichten) vorliegen.

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten erhalten und eine Korrektur verlangen. Sie können jederzeit eine Sperrung, ggf. eine Löschung Ihrer Daten verlangen.

Näheres finden Sie in unserer Datenschutzordnung.