Bergrettungslehrgang

Bergrettungslehrgang 2014
© 

Der Bergrettungslehrgang ist neben dem Trainer C - Bergsteigen und Theorielehrgang Alpin Voraussetzung für den Trainer B – Alpinklettern und Hochtouren.

Dauer: 2,5 Tage
Kosten: 150 €/Mitglied 275 €/Gast (inkl. Lehrgangsgebühr, Übernachtung, Frühstück)

Bei Rücktritt ab 20 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Verwaltungsgebühr von 50 € fällig, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft.

 

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Mitglied der NaturFreunde (oder eines Gastverbandes)
  • formloser Tourenbericht
  • gute Kentnisse in Seil- und Sicherungstechnik
  • Nachweis Erste-Hilfe-Ausbildung (mit 9 UE nicht älter als 2 Jahre)
Spezielle Anforderungen: 
  • Erfahrung alpine Klettertouren (Schwierigkeitsgrad V)
  • Touren im Klettergarten jeweils als Seilerster
  • Beherrschung des Schwierigkeitsgrades III gemäß der UIAA-Skala als Seilerster
notwendige Ausrüstung: 
  • 1 Einfachseil, 50 m oder 60 m oder zwei Halbseile 50 m oder 60 m
  • Hüftgurt (optional mit Brustgurt mit Verbindungsbandschlinge)
  • Bergsteigerschutzhelm
  • 2 HMS-Karabiner (Safe-Lock)
  • 2 Schraubkarabiner (Typ B Kletterkarabiner)
  • 5 Expressschlingen
  • 1 Schulterschlingen 60 cm  vernäht (wenn möglich, Dyneemamaterial)
  • 2 Schulterschlingen 120 cm vernäht (wenn möglich, Dyneemamaterial)
  • 1 Dyneema Bandschlinge 240 cm lang vernäht (6 mm)
  • 2 Reepschnüre:  Ø  5 mm, 1 x körperlang, 1 x doppelte Körperlänge
  • 1 Reepschnur:   Ø  5 mm, o.  Ø 6 mm (Kurzprusik)
  • 1 Seilklemme (T-Block, Jümar-Steigklemme, Duck, Shunt oder ähnliche)
  • Abseilachter
  • persönliches Sicherungsgerät
  • Kletterschuhe
  • Bergschuhe mit gutem Profil für Zu- und Abstiege sind Pflicht
  • Erste-Hilfe-Material (Bergapotheke)
  • Biwaksack
  • Trinkflasche, evtl. Tagesverpflegung
  • Schreibzeug
  • Alpine Lehrbücher (z.B. Lehrplan 2 A Klettern, Ausbilderhandbuch DAV, Erste Hilfe Durner; Sicher Sichern, Hoffmann)
  • übliche alpine Kleidung
  • Wetterschutzbekleidung für Regen wie am Grundlehrgang Alpin Praxis
Lehrinhalte: 
  • Bergspezifische „Erste Hilfe“
  • Standplatzbau
  • Seilverlängerung
  • Expressflaschenzug
  • Schweizer Flaschenzug
  • Körperhub
  • Prusikverfahren
  • Ein-Mann-Bergetechnik
  • Fallbeispiele/Unfallsimulation: „Rettung im einfachen und im steilen Gelände“
Weiterbildungsmöglichkeiten: 

Mehr Sportausbildungstermine

MITMACHEN

11.10.2019 bis 13.10.2019 Trainer*innenausbildung
11.10.2019 bis 13.10.2019 Trainer*innenfortbildung