Trainer C - Skitouren

Skitouren enthalten bergsteigerische Elemente aber auch das Erlebnis der Abfahrt im Tiefschnee. Das Führen  von Touren (im nicht vergletscherten Gelände) ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und besonders der Schnee- und Lawinenkunde muss dabei größte Beachtung geschenkt werden.

Für die NaturFreunde-Ausbildung zum Trainer C – Skitouren ist das Skitourencamp als Vorstufenqualifikation und der Theorielehrgang Alpin Voraussetzung. Erst nach erfolgreicher Absolvierung kann sich zum  Lehrgang angemeldet werden, der  zum Trainer C – Skitouren ausbildet. Dieser Lehrgang ist in zwei Module aufgeteilt (Skitouren Modul 1 und Skitouren Modul 2).

Schneesport-Instruktoren Ski alpin und Snowboard können die zwei Module direkt absolvieren, wenn sie die Zusatzqualifikation zum Variantenführer erworben haben.

Dauer: 5 Tage je Modul
Kosten: je Modul 350 EUR/Mitglied (inklusive Lehrgangsgebühr, Übernachtung, Halbpension)

Bei Rücktritt ab 20 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Verwaltungsgebühr von 50 € fällig, zuzüglich eventuell anfallender Stornokosten der Unterkunft.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Einstieg ab 16 Jahren, ab 18 Jahren eigenständige Führungen
  • Mitglied der NaturFreunde (oder eines Gastverbandes)
  • Nachweis Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE, nicht älter als drei Jahre)
  • erfolgreich abgeschlossene Vorstufenqualifikation Skitourencamp
  • erfolgreich abgeschlossener Theorielehrgang Alpin
  • alternativ: Schneesport-Instruktor Snowboard oder Ski Alpin mit Zusatzqualifikation Variantenführer
  • formloser Tourenbericht
Spezielle Anforderungen: 
  • praktisches Können im Ski alpin oder Snowboard (Niveau eines Übungsleiters Grundstufe)
notwendige Ausrüstung: 
  • Skitourenski mit Tourensicherheitsbindung
  • Steigfelle
  • Harscheisen
  • Skistöcke
  • Skitourenschuhe mit Profilsohle
  • 2 Reepschnüre: 5 mm, 3,5 m lang
  • 2 Karabiner
  • Sonnenschutz
  • Skibrille
  • Biwaksack
  • Rucksackapotheke
  • Kompass
  • Höhenmesser
  • Karten und Gebietsführer
  • Schreibzeug
  • Lawinenschaufel
  • Verschüttetensuchgerät
  • Lawinensonde
  • Trinkflasche
  • Getränk und Tourenverpflegung
  • Reparaturwerkzeug
  • Ausweise
  • Skiwachs
  • SnowCard
  • ansonsten übliche Skitouren- und Wetterschutzbekleidung
  • soweit vorhanden: Schneeraster, Schneethermometer, Lupe
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Trainer C - Skitouren", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird (Gäste erhalten eine Teilnahmebestätigung).

Ein gültiger Übungsleiterausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter mit gültigem Übungsleiter-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig.