Das wird "Frieden in Bewegung 2023"

27. April bis 3. Juli 2023: Die zweite große Friedenswanderung verläuft grenzüberschreitend von Straßburg (F) bis zum ehemaligen KZ Theresienstadt

© 

Nach dem Erfolg der großen NaturFreunde-Friedenswanderung 2021 von Hannover bis an den Bodensee planen die NaturFreunde Deutschlands eine zweite große Friedenswanderung für den Sommer 2023.

„Frieden in Bewegung“ wird dieses Mal grenzüberschreitend von West nach Ost wandern und startet am 27. April 2023 vor dem Europaparlament in Straßburg (F) mit einer Radtour ins Saarland.

Dort beginnt die eigentliche Wanderung dann in Saarbrücken mit der 1.-Mai-Kundgebung. Durch den Pfälzerwald geht es danach nach Mannheim, wo die Friedenswanderung am 14. und 15. Mai Teil der Bundesgartenschau wird. Weitere bereits feststehende Stationen sind Würzburg (24. Mai), Bamberg (3. Juni), Nürnberg (4. Juni), Plauen (17./18. Juni) sowie Dresden (1.–3. Juli).

Zum Abschluss wird „Frieden in Bewegung“ 2023 dann am 2. Juli das frühere Konzentrationslager Theresienstadt in Tschechien besuchen.

Auch bei dieser Friedenswanderung wird es ein breites Programm geben mit Kundgebungen, Demonstrationen, Führungen, Empfängen bei Bürgermeister*innen und zahlreiche Abendveranstaltungen. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.

Mehr Informationen
Yannick Kiesel
Mitglied des Bundesvorstands
kiesel@naturfreunde.de
www.frieden-in-bewegung.de

Spenden

Über dieses Formular kannst du sicher für "Frieden in Bewegung" spenden

 

 

Weitere Bilder

Galerie Frieden in Bewegung Friedenswanderung 2021

© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
© 
©