Natura Trail | Hohe Warte und Längental

Eine Wanderung zu Höhlen, Wäldern und Trockentäler

1 Wanderweg à 7 Kilometer
Baden-Württemberg

Der Natura-Trail »Hohe Warte und Längental« verläuft meist im FFH–Gebiet »Uracher Talspinne«, das von Eningen bis ins hintere Ermstal immer am Albtrauf entlang verläuft, sowie im Vogelschutzgebiet »Schwäbische Alb und Vorland«. sie umfassen die Naturräume Schwäbische Alb und Albvorland. Das Gebiet ist Bestandteil des Biosphärengebiets „Schwäbische Alb“. Der Trail verläuft größtenteils durch die Pflegezone des Biosphärengebiets.

Zum Flyer-Download

Vom NaturFreundehaus »Rohrauer Hütte« zum NaturFreundehaus »Waldheim Dettingen«
ca. 7 km
Ausgangspunkt: 
Naturfreundehaus Rohrauer Hütte
POINT (9.352778 48.482778)
Endpunkt: 
Naturfreundehaus Waldheim Dettingen/Erms
POINT (9.333333 48.5)
Der hier vorgestellte Natura Trail soll auf Zusammenhänge von Natur und Kultur in der Region aufmerksam machen. Er führt durch die für das Natura 2000 – Gebiet typischen Hangmischwälder und über die Albhochfläche vom Rutschenfeld bei St. Johann-Bleichstetten nach Dettingen.

Der Trail führt durch folgende Natura-2000-Gebiete:

126 Höhlen. Albtrauf mit Tal- und Hochflächen im Ermstal.

Lebensraumtypen: 
  • Kalktuffquellen
  • Kalk-(Halb-)Trockenrasen und ihre Verbuschungsstadien (* or­chideenreiche Bestände)
  • Feuchte Hochstaudenfluren
  • Magere Flachland-Mähwiesen
  • Kalkschutthalden der kollinen bis montanen Stufe
  • Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation
  • Schlucht- und Hangmischwälder
  • Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
  • Labkraut-Eichen-Hainbuchenwälder
  • Nicht touristisch erschlossene Höhlen
  • Waldmeister-Buchenwälder
  • Orchideen-Kalk-Buchenwälder
  • Wacholderbestände auf Zwergstrauchheiden oder Kalkrasen
  • Basenreiche oder Kalk-Pionierrasen
  • Fließgewässer mit flutender Wasservegetation

image

Naturfreundehaus Waldheim Dettingen/Erms Hausbild
© 
72581 Dettingen
Übernachtungsplätze vorhanden
Verpflegung nach Absprache
© 
72813 Sankt Johann-Bleichstetten
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet