NaturFreunde bewegen – warum wir Schriesheimer mitmachen

Ein Bericht von Sascha Gernold, NaturFreunde Schriesheim

© 

Von der Kampagne „NaturFreunde bewegen“ haben wir als Ortsgruppe Schriesheim das erste Mal im Rahmen der Zukunftswerkstatt in Duisburg gehört. Wir fanden die Idee auf Anhieb gut und waren überzeugt, dass der mit der Kampagne eingeschlagene Weg sinnvoll ist.

Etwas zu unserer Ortsgruppe
Eigentlich ist „Bewegung“ ja seit jeher fest mit der NaturFreunde-Idee verbunden. Das haben auch wir als Ortgruppe so gesehen, als wir vor 13 Jahren begannen, eine neue Familiengruppe ins Leben zu rufen. Neben unseren Wanderungen haben wir von Anfang an auch Themen wie Umweltschutz und weitere Natursportangebote in unser Programm aufgenommen und darauf geachtet, breit aufgestellt zu sein und flexibel auf die Wünsche unserer Mitglieder zu reagieren. Heute können wir stolz sein auf unsere aktive Kinder- und Jugendgruppe, sowie eine Paddel- und Klettergruppe, die den NaturFreunde-Gedanken leben und trotz der demografischen Entwicklung zu einem stetigen Mitgliederzuwachs unserer Ortsgruppe beitragen.

Unsere Motivation
Jetzt könnte man fragen, warum wir uns dann überhaupt noch an der Kampagne „NaturFreunde bewegen“ beteiligen, wenn es doch schon so gut läuft. Die Antwort ist: Wir sind mit Freude und aus Überzeugung NaturFreunde und möchten unsere Leidenschaft gerne mit Gleichgesinnten teilen. Die müssen wir aber natürlich erst einmal erreichen. Bei diesem Punkt hat uns die Kampagne viele hilfreiche Informationen und Unterstützung gegeben.

Öffentlichkeitsarbeit als Schwerpunkt
Aus den im Kampagnen-Leitfaden angeregten Themen haben wir für das Jahr 2016 „Öffentlichkeitsarbeit“ als Schwerpunktthema gewählt. Wir haben uns zu allen bis dahin bereits geplanten Veranstaltungen die Frage gestellt: Wo und mit welchen Mitteln kann man hier die Teilnehmer besonders auf die NaturFreundebewegung aufmerksam machen? Dazu muss zunächst natürlich die Qualität des Angebots stimmen. Wir suchten uns darum für unsere Veranstaltungen professionelle Unterstützung durch Fachleute, je nach Thema zum Beispiel durch den Bundesverband, den Landesverband Baden, durch einen Umweltdetektiv, einen Vogelkundler oder qualifizierte Mitglieder aus den eigenen Reihen.

Neue Infostände
Wir organisierten professionelle Informationsstände und nutzten die vielen Möglichkeiten, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen und auf die Aktivitäten der NaturFreunde aufmerksam zu machen. Schon heute freuen wir uns auf den 3. Oktober, an dem wir wieder den Informationsstand aufbauen und so unsere Ortsgruppe bei unserem „Goldenen Herbst“ mit besonderen Spezialitäten unseres Naturfreundehauses Schriesheimer Hütte vorstellen können.

Nachhaltige Hüttenkost und regionale Vernetzung
In diesem ersten Kampagnenjahr haben wir außerdem unser Hüttenangebot um regionale, vegetarische und Fair Trade-Produkte erweitert. Besonders die hausgemachten Suppen von Andrea haben mittlerweile viele Fans. Wir haben neue Kooperationen mit dem Verein Odenwald-Bike-Marathon und dem hiesigen Beweider aufgebaut, der mit seinen Galloway-Rindern die örtlichen Flächen vor einer Verwaldung bewahrt. Damit unterstützen wir die Entwicklung des Natursports und den Erhalt der Kulturlandschaft in der Odenwald-Region. Als Nebeneffekt werden wir auf diversen Homepages und Veröffentlichungen als Mitstreiter für eine gemeinsame Sache geführt. Schließlich konnten wir auch einen Antrag auf Aufnahme als Anbieter in der Fairtrade-Town Schriesheim stellen.

Fazit: Unser erstes Kampagnenjahr
Für uns ist es ein arbeitsreiches, aber sehr erfolgreiches Jahr im Rahmen der Kampagne „NaturFreunde bewegen“. Die vielen positiven Erfahrungen bestärken uns, diesen Weg weiter zu beschreiten. Wir bedanken uns bei den aktiven Mitgliedern, die, mal im Vorder- und mal im Hintergrund, so wertvolle Arbeit leisten … und raten allen anderen Ortsgruppen: es lohnt sich!

Sascha Gernold
Vorsitzender NaturFreunde Schriesheim

image

© 
69198 Schriesheim
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet

Ortsgruppe/n