Wie mit einer Kräuterspirale am Naturfreundehaus Ebberg die europäische Freundschaft gewachsen ist

© 

Wenn Jugendliche aus unterschiedlichen Ländern zusammenkommen, um ihre Energie in ein gemeinsames Projekt zu stecken, kann Großes geschaffen werden. Aus eigener Erfahrung kann dies das Naturfreundehaus Ebberg berichten. Im Sommer 2017 fand auf dem Ebberg ein „European Work Camp“ statt und hinterließ nicht nur bei den Teilnehmern einen bleibenden Eindruck.

Bereicherung und Horizonterweiterung für alle Beteiligten
Das „European Work Camp“, abgekürzt ewoca³, ist ein spezielles Förderprogramm für Jugendeinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen, das internationale Jugendbegegnungen unterstützt und ermöglicht. Das Konzept folgt dem Gedanken von Einladung und Gegeneinladung: Jugendliche aus drei Ländern führen innerhalb von drei Jahren drei internationale Workcamps durch – eines in jedem Land. Die Jugendeinrichtungen aus Deutschland gehen hierbei Partnerschaften mit jeweils zwei anderen europäischen Ländern ein. Von der Türkei über Italien, von Polen über Belarus und von Bosnien-Herzegowina bis Zypern entsteht so ein Netzwerk für junge Menschen.

Bei dem Camp im Juli 2017 bauten die Jugendlichen auf dem Ebberg nicht nur eine neue Holzbank, sondern erstellten auch ein Wandbild und legten eine Spirale aus Kräutern an, die dem Restaurant des Hauses seitdem frische Kräuter direkt aus dem eigenen Garten liefert. Die beständig wachsende Kräuterspirale steht nicht nur für selbst erzeugte, würzige Kräuter auf dem Teller und aromatische Düfte im Garten, sondern dient auch als Sinnbild für das ewoca³. Denn mit Oregano, Minze und Anis ist auch die europäische Freundschaft zwischen den verschiedenen Teilnehmern aus Polen, Italien und Deutschland gewachsen.

"Nachhaltigkeit solidarisch leben" ist das Motto der bundesweiten NaturFreunde-Kampagne "NaturFreunde bewegen". Ein internationales Workcamp ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie dieses Motto gelebt werden kann. Vielleicht lässt sich so ein Camp auch in deiner Ortsgruppe oder dem Naturfreundehaus durchführen? Verschiedene Organisationen vermitteln zwischen Ehrenamtlichen und Einsatzstellen. Ihr könnt die Organisation so eines Camps auch einfach selbst in die Hand nehmen: Vielleicht kann ein ohnehin geplanter Schüleraustausch oder eine Kooperation mit einer Willkommensklasse ein Ausgangspunkt sein. Übrigens ist so ein Workcamp auch ein super Anlass für aktive Pressearbeit.

Friedliches und fröhliches Miteinander
Zielgruppe von ewoca³ sind Jugendliche in besonderen Problemlagen. Bei den Projektpartnern des Naturfreundehauses Ebberg, Italien (Cisterna die Latina – Risorsa Europa), Polen (Kreisau – Stiftung Kreisau für europäische Verständigung) und Deutschland (Unna - Werkstatt in Kreis Unna / Werkstatt Berufskolleg), stehen besonders Jugendliche mit sozialen Benachteiligungen im Fokus des Projekts.

Die Jugendbegegnung wird in ihren Institutionen von allen Partnern ausführlich beworben und präsentiert. Die Teilnahme ist freiwillig und steht grundsätzlich allen Jugendlichen offen, jedoch sind die Plätze beschränkt. Die Teilnahme, die komplette Unterbringung und alle Aktionen während der 14 Tage sind für die Jugendlichen kostenlos. Zusätzlich erhalten sie als Bescheinigung über die zwei Wochen ehrenamtlicher Tätigkeit, den „European Youthpass“.

Die dreijährige „ewoca³-Phase“ wurde in diesem Jahr abgeschlossen und das Projekt wurde für 2018 leider nicht neu aufgelegt. Initiator, Koordinator und Träger des ewoca³-Projekts war das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund.

Das friedliche und fröhliche Miteinander ist das zentrale Ziel des ewoca³. Darin waren sich auch die Jugendlichen einig, die zum Abschluss ihre persönlichen Eindrücke aufzählten. Eine junge Frau aus Deutschland berichtete von ihren anfänglichen Ängsten vor Sprachbarrieren. Eigentlich seien ihre Fähigkeiten in der englischen Sprache eher begrenzt. Hier habe sie aber erlebt, dass Freundschaft sprachliche Hürden überwinde könne. Ein Schild an einem der Kräuterkästen wird noch lange an die Teilnehmer und die schöne Zeit im Naturfreundehaus erinnern, die persönlichen Erfahrungen der Beteiligten wirken wahrscheinlich noch länger.

Johannes Voutsinas
Naturfreundehaus Ebberg

image

© 
58239 Schwerte-Westhofen
Übernachtungsplätze vorhanden
vollbewirtschaftet