Trainer*in B – Sportklettern

Ambitionierte Kletternde können nach dem Abschluss als Trainer*in C - Sportklettern an der Ausbildung Trainer*in B – Sportklettern teilnehmen, die aus den zwei Lehrgangsmodulen „Mobile Sicherungsmittel“ (Modul 1) und „Klettern von Mehrseillängenrouten“ (Modul 2) besteht. In jeder Sommersaison wird nur eines der beiden Module angeboten.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
Spezielle Anforderungen: 
  • Schwierigkeitsgrad: VIII (UIAA-Skala) im Vorstieg
notwendige Ausrüstung: 
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Trainer*in B – Sportklettern", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiter*innen-Ausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter*innen mit gültigem Übungsleiter*innen-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig

Weiterbildungsmöglichkeiten: 

Modul 1 Trainer*in B (mobile Sicherungsmittel), Modul 2 Trainer*in B (Mehrseillängenrouten), vielleicht auch interessant: Trainer*in C - Alpinklettern

Mehr Sportausbildungstermine

MITMACHEN

10.07.2020 bis 12.07.2020 Trainer*innenfortbildung