Trainer*in B – Sportklettern

Ambitionierte Kletternde können nach dem Abschluss als Trainer*in C - Sportklettern an der Ausbildung Trainer*in B – Sportklettern teilnehmen. Die Ausbildung findet in den klassischen Sportklettergebieten wie Arco, Finale oder Tessin statt und hat die Ausbildungsschwerpunkte

  • mobile Sicherungsmittel
  • Klettern von Mehrseillängenrouten bis Schwierigkeitsgrad  VI - UIAA
  • Rettungstechniken im Steilgelände

Die Ausbildung erfolgt ein einwöchiger Lehrgang parallel zur Ausbildung Trainer*in B - Plaisirklettern.

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
Spezielle Anforderungen: 
  • Schwierigkeitsgrad: VIII (UIAA-Skala) im Vorstieg
notwendige Ausrüstung: 
Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Trainer*in B – Sportklettern", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiter*innen-Ausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter*innen mit gültigem Übungsleiter*innen-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig