Geschichte

Artikel
Cover des Buchs "Naturfreund sein heißt Mensch sein"
© 
60.000 Mitglieder und 220 Naturfreundehäuser hatten die NaturFreunde in Deutschland im Jahr 1933. Dann kam das Aus: Der Verein wurde von den Nazis verboten und mit einer Bekanntmachung im „Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Generalanzeiger“ vom 22. September auch das Vereinsvermögen inklusive der Häuser beschlagnahmt. „Die meisten Mitglieder waren dem neuen System gegenüber zwar kritisch eingestellt, verhielten sich aber unauffällig“, weiß...
Fotoausstellung
Termin (Veranstaltung)
Vom Arbeitstier zum Menschen werden
Artikel
Essener NaturFreunde 1930
© 
Im Vielvölkerstaat der österreichisch-ungarischen Monarchie gründeten sich im Zeitraum von 1895 bis 1905 Dutzende, dann bald Hunderte NaturFreunde-Ortsgruppen und ab dem Jahr 1905 schließlich auch im Deutschen Kaiserreich und in der Schweiz. Kurz zusammengefasst lautete deren Programm: „Berg frei!“. Man wollte in der wenigen freien Zeit am Sonntag Fabrikarbeit, Wohnungselend der Industriestädte, Kirche und Wirtshaus hinter sich lassen, um in der...
Von den Anfängen bis zur Neuzeit
Artikel
© 
Um 1910 brachte der Wiener Schriftsetzer Josef (Pepi) Spindler die Naturfreunde-Idee des 1895 in Wien gegründeten Vereins "Die Naturfreunde" nach Hildesheim, wo er beim Gerstenberg-Verlag eine Anstellung fand. Im Jahr 1913 gründete er zusammen mit seiner Frau Frieda und anderen die Ortsgruppe Hildesheim. Auch Alfelder schlossen sich zunächst der OG Hildesheim an, bevor sie 1915 eine eigene Ortsgruppe gründeten. In den 20er Jahren konnten die...
Ausbildung
Für die NaturFreunde-Ausbildung Trainer*in C - Wandern bzw. Trainer*in C - Bergwandern muss man mindestens drei von sechs möglichen Aufbaumodulen erfolgreich abgeschlossen haben (wobei ein sportliches Modul und das Modul Natur & Umwelt Pflicht sind). Gleichzeitig werden die Aufbaumodule auch als lizenzerhaltende Fortbildung der Wanderleiter*in-Lizenz anerkannt. Im Aufbaumodul Regionalkultur lernen die Teilnehmenden, dass soziale Geschichte,...
Artikel
© 
Im Erfurter Naturfreundehaus Charlotte Eisenblätter kann seit dem 4. Oktober eine kulturhistorische Ausstellung besucht werden: Unter dem Titel " Sich fügen heißt lügen – Erich Mühsam und die Bakuninhütte " widmet sie sich der Geschichte der anarchistischen Gewerkschaftsbewegung in Thüringen und einer ihrer berühmtesten Stätten, der Bakuninhütte in Meiningen. Stationen der Ausstellung Die Ausstellung „Sich fügen – heißt lügen“ zeichnet die...
Artikel
© 
1.100 abgedruckte Fotos und Dokumente, mehr als 1.700 erwähnte Personen: Die nun schon 3. Chronik des Dresdner Bergsport- Historikers Joachim Schindler bereitet die Geschichte von Wandern und Bergsteigen in der Sächsischen Schweiz sowie die Entwicklung touristischer Organisationen in Sachsen in bisher unbekannter Vielfalt auf. Während die Chroniken I und II die Jahre 1864 bis 1918 sowie 1919 bis 1932 behandelten, widmet sich Band III den vereins...
Artikel
Titel der Zeitschrift "Der Naturfreund" von 1928
© 
1895 Vom 22.-24. März inseriert der Wiener Sozialist, Freidenker und Lehrer Georg Schmiedl in der "Arbeiterzeitung", um Gleichgesinnte zur Gründung einer "touristischen Gruppe" zu finden. Drei schrieben sofort: Josef Rohrauer, sein Vater Alois und Karl Renner. Am Ostersonntag wird der erste Ausflug in den Wiener Wald veranstaltet. Am 16. September schließlich gründen 185 Frauen und Männer in Wien (Gasthaus Zum goldenen Luchsen, Neulerchenfeld)...
Wie drei hessische NaturFreunde für unsere Geschichte und Kultur stehen
Artikel
© 
Immer wieder müssen wir aufzeigen, warum wir NaturFreunde sind, warum wir unsere Tradition bewahren wollen und warum unser Verband sowohl heute als auch in Zukunft wichtig ist. Die Geschichte belegt die Bedeutung der NaturFreunde allemal, schließlich waren wir die frühen Vorläufer der modernen Friedens- und Umweltbewegung. Seit unserer Gründung vertreten wir eine emanzipatorische und pazifistische Kultur. Das unterscheidet uns auch von anderen...
Kampagnen-Aktionstage "125 Jahre NaturFreunde – 125 Jahre internationale Solidarität"
Termin (Veranstaltung)
© 
Termin (Veranstaltung)
© 
Termin (Veranstaltung)
© 
Mit den NaturFreunden die Geschichte, Kultur und Architektur des Stadtbezirks Stuttgart-Süd erwandern
Artikel
© 
Auf rund sieben Kilometern führt der von den NaturFreunden Stuttgart-Heslach ausgewiesene "Rote-Socken-Weg" durch den Stuttgarter Süden. Als Ergänzung zum " Blaustrümpflerweg " des Schwäbischen Albvereins konzipiert, weist der abwechslungsreiche Rundweg zahlreiche Bezüge zu Geschichte, Architektur, Natur, Kultur und Entwicklung des Stadtbezirks auf. Gekennzeichnet ist er durch Tafeln mit der Abbildung einer roten Socke. Ein lohnenswerter...
Geschichtskonferenz der NaturFreunde Sachsen
Artikel
Geschichtskonferenz der NaturFreunde Sachsen 2015
© 
Ein großer Erfolg war die Geschichtskonferenz der NaturFreunde Sachsen am 7. und 8. März in der Familienoase Königstein. Die Vorträge stehen nun auch online und geben tiefe Einblick in die vielseitige Geschichte der NaturFreunde-Bewegung in Sachsen, etwa in die Aktivitäten in den Einheitsbewegungen für Kultur und Touristik nach 1945, die Gründung des Touristenverbandes „NaturFreunde DDR“, die Entwicklung von Landesverband und Ortsgruppen sowie...
Artikel
© 
„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.“ Einmal von August Bebel formuliert, gilt dieser Leitsatz auch heute für die NaturFreunde. Deshalb hat sich die Redaktion der Internet-Zeitschrift NaturFreundeGeschichte / NatureFriendsHistory zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der NaturFreunde zu erforschen und durch Artikel, Analysen und wissenschaftliche Beiträge für eine breitere Öffentlichkeit bekannt...
Artikel
© 
Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Zukunft ist das Wissen um die eigene Geschichte für die NaturFreunde Sachsen von großer Wichtigkeit. Daher wollen sie sich im Rahmen einer dreitägigen und in Kooperation mit dem Herbert-Wehner-Bildungswerk e. V. organisierten Geschichtskonferenz vom 24. bis 26. November 2017 im Naturfreundehaus Königstein mit der Geschichte ihrer Naturfreundehäuser ausführlich befassen. Diese Konferenz folgt einer vor etwa...

Seiten