Nachhaltiger Tourismus

Berg frei und Spaß dabei: Die Angebote der Naturfreundejugend verbinden Freizeit und gesellschaftliches Engagement
Artikel
© 
Ob Reitfreizeit im Heuhotel , Kanuabendteuer in Schweden , Jugendbegegnung in Aserbaidschan oder die „Die Abenteuer des kleinen Hobbits“ auf dem Feldberg – die Landesverbände der Naturfreundejugend bieten Kinder- und Jugendreisen in außergewöhnlicher Vielfalt an. Der Spaß bei den Freizeiten ist so gut wie sicher. Wirklich besonders ist aber der Anspruch der Naturfreundejugend, Freizeiten mit gesellschaftlichem Mehrwehrt anzubieten. Auch bei den...
Artikel
© 
Die Kreuzfahrtbranche boomt. Doch die Bilder von weißen Schiffen auf hoher See unter blauem Himmel lassen gerne die Schattenseiten vergessen. Das aktuelle Dossier der NaturFreunde Internationale blickt hinter die Kulissen des Kreuzfahrttourismus. 2016 haben weltweit 23 Millionen Menschen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff gemacht, im Jahr 2010 waren es noch rund 18 Millionen. Auch bei den eingesetzten Schiffen geht der Trend zu immer größeren:...
Artikel
© 
Fair reisen: Geht das? Welche Probleme der Massentourismus für Mensch, Umwelt und Klima mit sich bringt und wie wir einen umweltverträglicheren Tourismus leben können, erklärt dieses Buch und liefert zahlreiche Tipps, Ideen und Adressen für die umweltbewusste Reise. Wie finde ich umweltfreundliche Unterkünfte? Wie kompensiere ich die Klimagase, die meine Reise verursacht? Welche Tourismussiegel sind seriös? Und wie kann ich klimafreundlicher Ski...
Artikel
Die Gründer der NaturFreunde wollten Arbeitern Erholung und Weiterbildung in der Natur bieten, damit sie besser an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten konnten. Aus dieser Idee entwickelte sich eine soziale Reisekultur mit starkem Naturbezug, heute sanfter Tourismus oder nachhaltiger Tourismus genannt. Unsere Ortsgruppen und Naturfreundehäuser organisieren Wander- und Radtouren, Camps und internationale Begegnungen, Skifreizeiten...
Verteilerseite
Die Gründer der NaturFreunde wollten Arbeitern Erholung und Weiterbildung in der Natur bieten, damit sie besser an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten konnten. Aus dieser Idee entwickelte sich eine soziale Reisekultur mit starkem Naturbezug, heute sanfter Tourismus oder nachhaltiger Tourismus genannt. Unsere Ortsgruppen und Naturfreundehäuser organisieren Wander- und Radtouren, Camps und internationale Begegnungen, Skifreizeiten...