Berg frei! Mensch frei! Welt frei! – 125 Jahre NaturFreunde, 125 Jahre internationale Solidarität

Online-Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Treffpunkt i

03.09.2020 19:30 - 19:30 Uhr
Zielgruppe: 
Alle
Kosten: 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Auskunft & Anmeldung: 

NaturFreunde Bundesgeschäftsstelle
(030) 29 77 32-60
Anmeldung über das untenstehende Formular.

© 

Im gemeinsamen Online-Vortrag von Regina Schmidt-Kühner, Clara Wengert und Sina Franz geht es um die Themen:

  • Internationalismus und Arbeiter*innenbewegung zur Gründungszeit der NaturFreunde
  • NaturFreunde als Internationale Organisation
  • Internationale Solidarität als Unterstützung für den Befreiungskampf
  • Globalisierung gerecht gestalten – Internationale Arbeit auf Augenhöhe

Der Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe "Treffpunkt i" statt. Eingangs gibt Regina Schmidt-Kühner einen Überblick über die Geschichte und Bedeutung der internationalen Arbeit der NaturFreunde, danach bringt Sina Franz die Perspektive der Naturfreundejugend in die internationalen Aktivitäten ein, abschließend beleuchtet Clara Wengert Aspekte der Internationalen Arbeit von heute.

Referentinnen:
Regina Schmidt-Kühner, Bundesvorstand NaturFreunde Deutschlands
Clara Wengert, Bundesvorstand NaturFreunde Deutschlands
Sina Franz, Bundesleitung Naturfreundejugend Deutschlands

Der Vortrag findet über das Programm Zoom statt. Die Einwahldaten erhältst du nach deiner Anmeldung.

Anmeldung zum Online-Vortrag „Umweltverständnis der NaturFreunde"

Hier hast du die Möglichkeit, uns eine Nachricht zukommen zu lassen

Datenschutzhinweise
Die in dieses Formular eingegebenen personenbezogenen Daten werden auf Datenverarbeitungssystemen der Bundesgeschäftsstelle der NaturFreunde Deutschlands e.V. und des Naturfreunde-Verlags Freizeit und Wandern GmbH gespeichert und zur Durchführung der Veranstaltung verarbeitet und genutzt. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Außenstehende weitergegeben.

Detailliertere Informationen dazu können in der Datenschutzordnung der NaturFreunde Deutschlands eingesehen werden.