Am 17. September wird in sieben deutschen Städten gleichzeitig gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP demonstriert. Auf der Internetseite des Demobündnisses könnt ihr jetzt Charter-Busse buchen, die euch günstig zur Demo hin und zurück bringen. Über das dortige Online-Formular lassen sich die Busse direkt bestellen. Ihr kümmert euch nur darum, dass sie ...

Weiterlesen

Biblisch gesprochen schuf Gott die Grenzen: Den Tag begrenzte er mit der Nacht, das Land mit dem Wasser, das Leben mit dem Tod. Und er schuf die Grenz-Verletzung: Mit ihrem Griff zum verbotenen Apfel hatten Adam und Eva die göttliche Grenze überschritten. Seit diesem „Sündenfall“ gilt ein grenzenlos freies Leben als das Ideal. Dummerweise wird uns das nie ...

Weiterlesen

NATURFREUNDiN: Benötigt die EU besondere Handels- und Investitionsabkommen mit den USA und Kanada? Hildegard Bedarff: Nein, es gibt bereits sehr enge Wirtschaftsbeziehungen zwischen der EU und den Staaten Nordamerikas. Das „umfassende Handels- und Investitionsabkommen“ CETA zwischen der EU und Kanada soll schon im Sommer in Kraft gesetzt werden – ...

Weiterlesen

Die NaturFreunde Deutschlands gehörten mit ihrem Projekt "Virtuelles Wasser"  zu den 200 ausgewählten Ausstellern, die sich am 7. und 8. Juni im Park des Schlosses Bellevue während der "Woche der Umwelt"  einem interessierten Fachpublikum präsentieren durften. Das Projekt thematisiert das „versteckte“ Wasser in Lebensmitteln, Kleidung und Mobilität. Auch ...

Weiterlesen

Drei Tage lang haben Kinder und Jugendliche in Frankfurt über den afrikanischen Kontinent diskutiert. Sie haben ihre Vorurteile hinterfragt und sich mit Kinderarbeit und Rassismus auseinandergesetzt. Am Sonntag, dem 29. Mai endete der Kindergipfel nun mit einer großen Abschlussveranstaltung. Zehn Entscheidungsträger aus Politik und Gesellschaft stellten ...

Weiterlesen

Berlin, 19. Mai 2016 – Die EU hat eine Entscheidung verschoben, ob das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat eine Neuzulassung für Europa erhält. Dazu erklärt Dr. Ina Walenda, agrarpolitische Sprecherin der NaturFreunde Deutschlands: Den öffentlichen Widerstand der europäischen Verbraucher gegen den Unkrauttotalvernichter Glyphosat kann auch die ...

Weiterlesen

Am 26. April vor 30 Jahren kam es in der ukrainischen Atomzentrale von Tschernobyl an der Grenze zu Weißrussland zum ersten größten nicht angenommenen Unfall. Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands, erinnert: Zur bis dahin als „rein hypothetisch“ abgetanen Katastrophe kam es um 1:24 Uhr, als zwei schwere Explosionen auch die ...

Weiterlesen

„Was denkst du, wenn du an Afrika denkst?“ - so lautet das Motto für den Kindergipfel 2016, dem großen Treffen der Naturfreundejugend für alle zwischen 10 und 14 Jahren. Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird sich auf dem Kindergipfel in Frankfurt (Main) alles um die zwei Kontinente Afrika und Europa drehen. Wer teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 26. April ...

Weiterlesen

Anfang April startete die Kampagne „NaturFreunde bewegen“. Für die nächsten Jahre stellen die NaturFreunde nun die Zukunft des Verbands in den Mittelpunkt – bundesweit und auf allen Ebenen der Organisation. Ziel der Kampagne ist es, das Profil der NaturFreunde zu schärfen und Nachhaltigkeit und Solidarität noch stärker zu leben. Unsere Gesellschaft hat sich ...

Weiterlesen

Fast täglich werden Flüchtlingsheime angegriffen, islamfeindliche Übergriffe nehmen zu. Die Alternative ist Solidarität: Überall, wo die Rassistinnen und Rassisten von AfD und Co. demonstrieren oder auf Stimmenfang gehen, werden die Mitglieder des Bündnisses "Aufstehen gegen Rassismus!" präsent sein und deutlich sagen: "Keine Stimme für rechte Hetze!"

Weiterlesen

Seiten