Trainer C - Bergwandern

Die NaturFreunde-Ausbildung zum Trainer C - Bergwandern kann über zwei Ausbildungswege erfolgen:

  • Nach Abschluss der Ausbildung zum Bergwanderleiter kann jeder Absolvent aus sechs verschiedenen Aufbaumodulen drei Module auswählen, um die Qualifikation Trainer C – Bergwandern zu erreichen. Das Modul Natur- und Umwelt sowie ein sportliches Modul sind zwingend.
  • Nach Abschluss der Ausbildung zum Bergwanderleiter und bei entsprechender Eignung kann der Klettersteiglehrgang besucht werden.
Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen: 
  • Mitgliedschaft bei den NaturFreunden Deutschlands
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Erfolgreich absolvierte Bergwanderleiter-Ausbildung
  • Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9 LE), der nicht länger als drei Jahre zurückliegen darf
  • Grundkenntnisse in Wetterkunde, Orientierung und Ausrüstung
  • Ggfs. Klettersteigerfahrung sowie Grundkenntnisse in der Seil- und Sicherungstechnik
notwendige Ausrüstung: 
  • feste Bergschuhe
  • Berghose aus leichtem, strapazierfähigem Stoff
  • ggf. kurze Hose
  • Regenbekleidung (Anorak, Überhose)
  • Pullover oder Faserpelzjacke
  • Mütze
  • Handschuhe
  • Sonnenschutz
  • Freizeitkleidung
  • Turnschuhe
  • Hüttenschuhe
  • Hüttenschlafsack
  • Trinkflasche
  • Taschenmesser
  • Zusatztourenverpflegung
  • Rucksack
  • Teleskopstöcke
  • Stirnlampe
  • 10-12m Halbseil (ca. 9 mm) für behelfsmäßiges Anseilen
  • Gebietskarten, wenn möglich AV-Karten
  • Lupe zum Kartenlesen
  • Gebietsführer
  • Bussole/Peilkompass (mit einer frei beweglichen Magnetnadel, einem drehbaren Teilungsring, einer Zielvisiervorrichtung und einer Anlegekante)
  • Höhenmesser
  • Planzeiger für AV-Karten
  • Erste-Hilfe-Material
  • Biwaksack
  • Schreibzeug
Lehrinhalte: 

siehe jeweiliges Aufbaumodul:

oder Klettersteiglehrgang.

Lizenzierung: 

Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer einen drei Jahre gültigen Sportausweis mit der Bezeichnung "Trainer C - Bergwandern", der von der Bundesfachgruppe Bergsport der NaturFreunde Deutschlands ausgestellt wird.

Ein gültiger Übungsleiterausweis ist auch die Grundlage für den erweiterten Versicherungsschutz der NaturFreunde Deutschlands. Denn für alle Übungsleiter mit gültigem Übungsleiter-Ausweis besteht neben einer Unfall- und Verbandshaftpflichtversicherung eine zusätzliche Strafrechtsschutzversicherung, sofern sie ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Für die Verlängerung der Lizenz ist mindestens alle drei Jahre eine Fortbildung nötig.

Mehr Sportausbildungstermine

MITMACHEN

27.09.2019 bis 29.09.2019 Trainer_innenausbildung
29.11.2019 bis 01.12.2019 Trainer*innenausbildung