Klimaschutz-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Die NaturFreunde sind aktiv für den Klimaschutz und wollen mithelfen, die Erderhitzung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Wir gestalten unsere Angebote und Häuser möglichst klimaschonend, organisieren Bildungsangebote zum Klimaschutz, fördern die Arbeit der Klima-Allianz und arbeiten in regionalen Klimabündnissen mit.

Auf diesem Portal findest du klimaschutzrelevante NaturFreunde-Veranstaltungen sowie Materialien zu den Themen Klima, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit.

Mehr Klimaschutz-Termine

MITMACHEN

19.10.2021 Anti-Kohle-Arbeit

Treffen Kohleausstieg Berlin

10405 Berlin Kohleausstieg Berlin setzt sich zusammen aus Vertreter*innen verschiedener klimapolitisch aktiven…
22.10.2021 Demonstration

Zentraler Klimastreik in Berlin #KlimaKoalition

Berlin Die Bundestagswahl hat gezeigt: Klimaschutz ist den Wähler*innen das wichtigste Thema. Das ist ein…
22.10.2021 bis 24.10.2021 Klima.Aktiv

So funktioniert klimafreundliche Ernährung

33699 Bielefeld Gemeinsam bereiten wir vielfältige pflanzliche Gerichte zu, denn eine vitalstoffreiche Ernährung…

Artikel zum Thema Klimaschutz

01.09.2014 |
NATURFREUNDiN Der Weltklimarat IPCC hat gerade seinen 5. Sachstandsbericht zur Erderwärmung vorgestellt und warnt vor gigantischen Folgen für uns Menschen. Herr Vetter, was kommt da auf uns zu? Andreas Vetter Die Durchschnittstemperaturen und auch die Niederschlagsmuster verändern sich. Niederschläge verlagern sich stärker vom Sommer in den Winter. Extremwetter wie Starkregen treten häufiger ...
© 
24.08.2014 |
Ein internationales Bündnis aus Umweltorganisationen und Klimaschutzinitiativen, darunter die NaturFreunde Deutschlands, hatte für den 23. August zur Teilnahme an einer internationalen Menschenkette zwischen Kerkwitz in Deutschland und Grabice in Polen aufgerufen. Beiden Orten droht die Abbaggerung für geplante Tagebaue. 7.500 Menschen aus über 20 Ländern bildeten eine grenzüberschreitende, ...
19.08.2014 |
Anlässlich der Absage der Teilnahme von Kanzlerin Merkel am UN-Sondergipfel für Klimaschutz erklärt der Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands Michael Müller: In ihrer ersten Amtszeit von 2005 bis 2009 überraschte Angela Merkel die Öffentlichkeit noch mit mutigen Aussagen zum Klimaschutz. Heute stellt sich die Frage, ob das alles nur Taktik war. Hat die Bundeskanzlerin versucht, die ...
04.06.2014 |
Zur Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, die unkonventionelle Gasförderung (Fracking) unter strengen Auflagen ermöglichen zu wollen, erklärt Uwe Hiksch, Mitglied des Bundesvorstands der NaturFreunde Deutschlands: Die Bundesregierung plant, noch vor der Sommerpause ein Gesetz zur Regelung von Fracking in Deutschland vorzulegen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat ...
08.05.2014 |
Anlässlich der geplanten Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes erklärt der Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands Michael Müller: Die NaturFreunde sind enttäuscht über die mangelnde Entschlusskraft der Politik, zu einer echten Energiewende zu kommen. Seit dem Jahr 1981 liegen konkrete Konzepte zum Ausstieg aus dem fossilen und nuklearen Zeitalter vor. Doch jetzt, wo eine ...
14.04.2014 |
Der jetzt vorgestellte 3. Teilbericht des 5. Sachstandberichts des Weltklimarates (IPCC) zeigt einen Instrumentenkasten, mit dem die globale Erwärmung auf zwei Grad Celsius begrenzt werden kann, wenn die Weltgemeinschaft ihn tatsächlich einsetzen würde. Allerdings ist in den letzten 26 Jahren, seitdem die UNO den Klimawandel auf die Tagesordnung gesetzt hat, kaum etwas geschehen. Im Gegenteil: ...
© 
07.04.2014 |
Die gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit und Solidarität stand im Mittelpunkt des 29. Bundeskongresses der NaturFreunde Deutschlands vom 4.–6. April im thüringischen Arnstadt. Der mit breiter Mehrheit wiedergewählte NaturFreunde-Bundesvorsitzende Michael Müller warnte eindringlich davor, sich der Verantwortung für die Lebenschancen zukünftiger Generationen zu entziehen und ...
05.04.2014 |
Die NaturFreunde wollen dazu beitragen, dass es zu einer wirklichen Energiewende kommt. Sie muss ein Generationenvertrag sein, der vor absehbaren, künftig fundamentalen Risiken schützt, die sich aus dem Klimawandel, heraufziehenden Ressourcenkriegen, Vernichtung der biologischen Vielfalt, Umweltzerstörung und nuklearen Gefahren ergeben. Das Leitziel der Energiewende muss die Nachhaltigkeit ...
01.04.2014 |
„Die bisher bekannten Eckpunkte zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bleiben weit hinter dem zurück, was für eine echte Energiewende notwendig wäre!“ Anlässlich des heute stattfindenden Energiegipfels von Bund und Ländern hat der Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands Michael Müller davor gewarnt, die große Chance einer nachhaltigen Reform der Energieversorgung zu ...
31.03.2014 |
Zum 2. Teilbericht des 5. Sachstandberichts zum Klimawandel erklärt der Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands Michael Müller: Der Weltklimarat (IPCC) hat sich in Yokohama auf den 2. Teilbericht des 5. Sachstandberichts zum Klimawandel geeinigt. Aus der umfangreichen „Blauen Bibel“ der Wissenschaftler entstand in einem Abstimmungsprozess mit mehr als 190 Ländervertretern eine ...

Seiten